1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Dorfladen spricht auch die Radler an

Ettenbeuren

04.06.2019

Dorfladen spricht auch die Radler an

Der Dorfladen Ettenbeuren möchte mit seinem Angebot auch Radtouristen ansprechen. Hinweisschilder sollen den Kunden Appetit machen.
Bild: Alfred Sailer

Der Ettenbeurer Dorfladen hat sich in den vergangenen 20 Jahren rasant entwickelt. Neuerungen sollen das Angebot noch attraktiver machen.

Bei der traditionellen Gesellschafterversammlung im Rittersaal des Dorfladengebäudes Ettenbeuren gab es viele Neuigkeiten für die anwesenden Gesellschafter. Seit 20 Jahren gibt es nun schon den ersten Dorfladen im Landkreis Günzburg. Dies nahm Geschäftsführer Alfred Sailer zum Anlass für eine kurze Rückschau und Ausblick in die Zukunft.

Bereits nach zehn Jahren brauchte der Dorfladen mehr Platz

Die Gründer mussten damals bis nach Franken fahren, um einen Dorfladen im Modell einer Bürgerinitative anschauen zu können. Es erfolgte eine rasante Entwicklung, bereits nach zehn Jahren zog der Laden in ein neues, größeres Gebäude um. Gleichzeitig erhielten Anteilseigner pro Anteil 150 Euro zurück. Der Anteilswert kostete beim Start 250 DM.

Der Personalstamm von acht Verkäuferinnen erhöhte sich wegen der ständig neuen Aktivitäten auf aktuell zwölf Verkäuferinnen. Die Vorstandsmitglieder waren im Laufe der Jahre auch immer wieder bei Neugründungen von anderen Dorfläden als Berater gefragt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Dorfladen will neue Käuferschichten erschließen

Sailer sagte, er wolle nicht zu lange in die Vergangenheit blicken, sondern Zukunftsprojekte vorstellen. Die neuen Ziele heißen: Verringerung der Fixkosten, Erhöhung der Attraktivität und Erschließen von neuen Käuferschichten. Mit neuer Kühltechnik und Eigenstromerzeugung will der Laden 1500 Euro pro Jahr einsparen. Die Erweiterung vom vorhandenen Stehcafe mit drei Plätzen zu einem Café mit zehn Sitzplätzen stehe in Kürze an. Dafür werde eine professionelle Kaffee und Spülmaschine angeschafft. Eine heiße Theke präsentiert warme Speisen wesentlich besser. Auch der Transporter „Paul“ ist in die Jahre gekommen und werde ersetzt. Bei der großen Investitionssumme von etwa 35 000 Euro hoffe man auf einen Zuschuss vom Amt für Ländliche Entwicklung im Rahmen des Programms zur Entwicklung des ländlichen Raumes, so Sailer. „Die Anträge sind gestellt, wir warten nur noch auf das Go“, so Sailer. Auch die Radler, welche verstärkt am Kammelradweg unterwegs sind, möchte der Dorfladen als Kunden gewinnen. Hierzu sind attraktive Schilder bei der Kammelbrücke aufgestellt worden.

1600 Produkte gehören zum Sortiment

Der Laden möchte nicht nur Lebensmittel verkaufen, sondern vor allem Lebensqualität im dörflichen Umfeld schaffen. Junge Familien, die aus Großstädten nach Ettenbeuren zogen, seien völlig überrascht dass es in einem Dorfladen bei 1600 Produkten 50 Sorten Wurst von zwei Metzgern und die Auswahl bei Kaffee von Bio bis zu günstigen Produkten bei mehr als 30 Wahlmöglichkeiten liegt. Ähnliches gelte auch bei den anderen Produktgruppen. Das positive Ergebnis werde wieder wie in den Vorjahren den Gesellschafterkonten gut geschrieben. Die Abstimmung darüber ergab 100 Prozent Zustimmung. Auch ein Bonus für die Verkäuferinnen konnte wieder gewährt werden.

Spaß soll im Dorfladen nicht zu kurz kommen

Dominika Wiemer berichtete in ihrer Funktion als erste Vorsitzende von den zahlreichen Aktivitäten im Bereich der Festveranstaltungen die einen sehr wichtigen Beitrag zum Ergebnis leisten. Auch der von ihr präsentierte Wahlvorschlag, bei dem alle bisherigen Vorstandsmitglieder wieder kandidieren, ergab von Seiten der Versammlung volle Zustimmung welche sich im Wahlergebnis ausdrückte.

Der Spaß darf im Dorfladen nie zu kurz kommen. So wurde auch diesmal am Ende der Versammlung die Scherzfrage gestellt. Es musste geschätzt werden, wie viele Dienstjahre bei den zwölf Verkäuferinnen schon zusammengekommen sind. Der Lösung von 129 Jahren kam Josefa Mahler am nächsten. Sie durfte für ihre Schätzkunst einen Geschenkkorb mit Dorfladenprodukten mit nach Hause nehmen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren