Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Eine große Ehre für Albert Kempfle

Feuerwehr II

30.01.2019

Eine große Ehre für Albert Kempfle

Nur ein Teil derjenigen, die bei der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ichenhausen ausgezeichnet worden sind, konnten die Ehrung persönlich entgegennehmen. Unter ihnen war Albin Kempfle (sitzend, rechts), der zum Ehrenmitglied ernannt worden ist und Franz Brunner (sitzend, links), der seit 60 Jahren zur Feuerwehr gehört. Das Bild zeigt außerdem (von links) Gerhard Gropper, Florian Stocker, Manfred Grimm, Feuerwehrreferent Hans-Joachim Hofmann, den Vorsitzenden Alexander Kempfle, Kommandant Ralf Berchtold, Sven Wolff und Bürgermeister Robert Strobel.
Bild: Irmgard Lorenz

Der Ichenhauser Verein zeichnet viele Mitglieder aus. Und er hat einen dringenden Wunsch.

Die Überraschung und seine Freude waren ihm anzusehen: Albert Kempfle ist aufgrund seiner langjährigen Verdienste für die Ichenhauser Feuerwehr zum Ehrenmitglied ernannt worden. Vorsitzender Alexander Stempfle ehrte ihn bei der Mitgliederversammlung mit einer Urkunde und einem Geschenkkorb, ebenso Franz Brunner, der der Wehr seit 60 Jahren treu ist.

270 Mitglieder zählt der Feuerwehrverein nach neun Aus- und 15 Eintritten im vergangenen Jahr, und diese Mitglieder pflegen gern die Geselligkeit, wie dem Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Stempfle zu entnehmen war. Einer der Höhepunkte war das Schlachtfest. Nicht nur für die Feste, sondern auch für Schulungen und vor allem für die Verpflegung der Aktiven bei Einsätzen hat der Verein einen Wunsch. Der Herd sei alt und langsam, sagte Stempfle, die ganze Küche müsste auf Vordermann gebracht werden.

Zum Feuerwehrverein gehört auch der Fanfarenzug, der 1962 zum 100-jährigen Bestehen der Ichenhauser Wehr gegründet worden ist. Christian Madel trat bei der Versammlung in der rot paspelierten Uniformjacke seines Großvaters an und berichtete von den Aktivitäten der Musiker, zu denen Albert Kempfle seit über 50 Jahren gehört. Praktisch das ganze Jahr hindurch sind die 20 Musiker aktiv, mit der Begleitung beim Narrenbaumstellen in Kötz und Günzburg beginnt es und endet nach zahlreichen Aktionen mit dem Auftritt beim Weihnachtsmarkt in Ichenhausen. Der Feuerwehrverein unterstützt nicht nur den Fanfarenzug, er hat auch die Anschaffung von Overalls für die Jüngsten in der Feuerwehr bezuschusst. Bei der Mitgliederversammlung wurde eine stattliche Reihe von Mitgliedern – teils in Abwesenheit – geehrt. Die Geehrten sind: Albert Kempfle (Ehrenmitglied), Franz Brunner (60 Jahre), Wilhelm Berndorfner, Walter Hillebrand, Werner Gaisbauer, Hans Kumpf (50), Gerhard Hanel, Günther Peter (40), Florian Stocker, Kay Wolff, Sven Wolff (25), Michele Narducci, Ralf Glassenhart, Else Knöttner, Ludwig Riethmüller, Gerlinde Schweiger, Werner Modl sen., Paul Graf, Reinhold Lindner, Lorenz Hammerschmidt, Brigitte Bachinger, Reinhard Dauer, Nikolaus Schäbel, Peter Hammerschmidt, Robin Graf, Ignatio Pitzalis, Markus Modl, Ralf Hammerschmidt, Gerhard Gropper, Manfred Grimm (zehn Jahre). (ilor)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren