Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Eintritt im Ichenhauser Freibad wird teurer

Sitzung

01.05.2020

Eintritt im Ichenhauser Freibad wird teurer

Die Preise für das Freibad in Ichenhausen steigen.
Bild: Bernhard Weizenegger

Nach 20 Jahren steigen die Eintrittspreise im Ichenhauser Freibad an der Günz um 100 Prozent. Öffnung Mitte Mai ist fraglich. Das Stadtfest ist abgesagt.

Nicht nur um Lob und Dank für die ausscheidenden Ratsmitglieder ging es bei der Stadtratssitzung in Ichenhausen. Auch bei einigen dieser Sachthemen spielte die Corona-Pandemie eine Rolle.

Die seit 20 Jahren unveränderten Preise für das Ichenhauser Freibades an der Günz werden erhöht. Das hat der Stadtrat in der letzten Sitzung der laufenden Legislaturperiode einstimmig beschlossen. Die Preise steigen um 100 Prozent, zum Beispiel die Einzelkarte von einem auf zwei Euro, Zehnerkarten von 7,50 auf 15 Euro, Saisonkarten von 18 auf 35 Euro. An dem Öffnungstermin des Flussfreibads ab Mitte Mai äußerste Bürgermeister Robert Strobel angesichts der Corona-Beschränkungen jedoch großen Zweifel. Die baulichen Arbeiten lägen jedoch „just in time“.

Ichenhauser Stadtfest fällt erst zum dritten Mal aus

Äußerst negative Auswirkungen hat die Corona-Krise auf das traditionelle Ichenhauser Stadtfest am Wochenende 18. und 19. Juli. Es fiel laut Bürgermeister bisher nur zweimal aus. Da es sich zweifelsfrei um eine Großveranstaltung mit mehreren tausend Personen handelt, unterliege es den Pandemie-Einschränkungen, die derartige Feste bis Ende August untersagten. Eine von Stadträtin Gabriele Walter angesprochene Verschiebung in den September wurde von Zweitem Bürgermeister Franz Zenker abgelehnt: „Hinausschieben bringt nichts.“

Gegen drei Stimmen haben die Stadträte den überarbeiteten Plan für die Erneuerung der Ettenbeurer Straße beschlossen. Sie wird im etwa 200 Meter langen Bereich zwischen Günzburger Straße und Feuerwehrhaus saniert. Auch Kanalisation und Wasserleitung werden teilweise erneuert. Das Gesamtpaket ist mit 713000 Euro veranschlagt und wird damit um etwa 150000 Euro teurer, verursacht zum Teil durch Altlasten wie teerhaltigen Asphalt und die Neuanlage von Parkplätzen. Die Stadt erwartet vom Freistaat circa 220000 Euro Zuschuss.

Arbeiten in Ettenbeurer Straße beginnen im Frühjahr 2021

Die Stellflächen an der Raiffeisenbank und an der Ecke Günzburger Straße entfallen. Dafür werden die Kurvenradien an der evangelischen Kirche leicht entschärft, sagte Stadtbaumeister Adolf Stapf. Der dort vorgesehene Überweg wird allerdings nicht mit Zebrastreifen versehen, da diese Querungshilfe von der Verwaltung als nicht notwendig erachtet werde. Der von Rat Georg Abt geforderten Überarbeitung des Sanierungsplanes aus „finanziellen und optischen Gründen“ wurde nicht gefolgt. Er hatte die im Bereich des Feuerwehrhauses vorgesehenen Parkbuchten kritisch beurteilt. Die Arbeiten in der Ettenbeurer Straße werden laut Bürgermeister Strobel wohl noch im Herbst ausgeschrieben und ab Frühjahr 2021 begonnen.

Bürgermeister Strobel informierte über mehrere in nichtöffentlicher Sitzung beschlossene Vergaben und Beschlüsse des Stadtrates. Dazu gehören Planungen für Kindergarten-Erweiterungen in Ichenhausen und Hochwang, die Einstellung einer Fachkraft für den Betrieb des Freibades und die Festlegung der Grundstückspreise im Baugebiet Rohrbach 4 mit 75 Euro pro Quadratmeter ohne Erschließung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren