1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Er trägt jetzt den Furzafang’r-Orden

Haldenwang

14.01.2020

Er trägt jetzt den Furzafang’r-Orden

Präsidentin Kerstin Rauner und Vizepräsident Rudi Wolf freuen sich mit Dieter Reitenauer über dessen Auszeichnung.
Bild: Melanie Maidorn-Blüher/Haldenwanger Gaudi

Dieter Reitenauer wird beim Eröffnungsball der Haldenwanger Gaudi geehrt.

Neuer Träger des Furzafang’r-Ordens ist Dieter Reitenauer. Er wurde beim Eröffnungsball der Haldenwanger Gaudi geehrt. Präsidentin Kerstin Rauner begann die Ankündigung des neuen Ordensträgers mit einem kleinen Rätsel. Der neue Furzafang’r sei dem Verein schon oft zur Hilfe gekommen, sei es finanziell oder mit Rat und Tat. Ebenso habe er sich als nicht sonderlich tanztalentiert erwiesen, weshalb er die Bühnenauftritte seinen Kindern überlassen habe. Bei dem Stichwort konnte sich Reitenauer denken, dass er gemeint war, denn wirklich tanzen könne er nicht. Kerstin Rauner verlas die Urkunde und bedankte sich für die Unterstützung bei allen Anliegen.

Prinzessin Elina I., die Strahlende und Prinz Jannis I., der Märchentänzer, regieren dieses Jahr über die kleine Gaudi und verzauberten das Publikum mit ihrem Prinzenwalzer zum Thema „Froschkönig“. Auch die ganz Kleinen beanspruchten die Bühne für sich und zeigten ihr Können bei Gardemärschen und Showtänzen. Ebenso begeisterte das Kindertanzmariechen Elea wieder das Publikum. Die große Gaudi wird von Prinzessin Leonie I., von den Bioauen und Prinz Dominik II., von Schloss Neuburg, regiert, sie legten nicht nur einen Walzer aufs Parkett, sondern zeigten ihr tänzerisches Können auch bei einem flotten Showteil.

Fasching in Haldenwang ist noch lange nicht vorbei

Umrahmt wurde ihr Tanz von der Prinzengarde. Die große Showtanzgruppe entführte das Publikum in den Zirkus. Von Gewichthebern, Zauberern, wilden Tieren bis hin zu Clowns und Zirkusdirektoren war alles geboten. Auch die „alten“ Tänzer zeigten, dass es keine Altersgrenze gibt, um auf der Bühne zu stehen. Die „Old Gaudi Dancers“, kurz OGD, reisten mit Asterix und Obelix ins Land der Gallier und Ägypter. Als Gäste durfte die Haldenwanger Gaudi die M&Ms aus Burgau begrüßen. Mit ihrem Showtanz zum Thema „Krieger des Lichts“ begeisterten sie.

Der Fasching in Haldenwang ist lange nicht vorbei, der nächste Ball, der Kinderball am 26. Januar, richtet sich an die Kleinen. Am 8. Februar findet der Faschingsumzug statt, jedoch etwas anders als gewohnt (wir berichteten). Als kleinerer Zug schlängelt sich der Gaudiwurm mit Fußgruppen, kleinen Wagen, Faschingsgesellschaften, Narrenzünften und Guggamusik durchs Dorf und endet am Dorfplatz. Am 23. Februar wird der Lumpenball im Bürgersaal veranstaltet. (zg)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren