Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ettenbeuren: Um den Wald in Ettenbeuren steht es "schlimmer als erwartet"

Ettenbeuren
06.08.2020

Um den Wald in Ettenbeuren steht es "schlimmer als erwartet"

Alexandra Wauer muss sich nicht selten durchs Dickicht kämpfen, um an die Bäume zu gelangen, die seit Jahren für eine Begutachtung dienen. Nur mit einer entsprechend langen Zeitreihe kann auch eine Entwicklung dokumentiert werden.
Foto: Till Hofmann

Plus Alexandra Wauer ist die Leiterin der Waldzustandserhebung in Bayern. Auf Einladung unserer Zeitung besucht die erfahrene Expertin den Forst bei Ettenbeuren.

Eigentlich geht es den Wäldern in Schwaben verhältnismäßig gut. Verhältnismäßig deshalb, weil der Regierungsbezirk im Vergleich zu allen anderen in Bayern im vergangenen Jahr den besten Waldzustand aufweisen konnte. Die wirkliche Problemzone, das ist der Norden des Freistaats. Dort gibt es keine Alpen, keine „Staulagen“ – dementsprechend fallen weniger Niederschläge. Wenn dann der wenige Regen schnell versickert und die Anzahl der trockenen und heißen Sommer zunimmt, halten das die Bäume nur schwer aus. Das gilt ohne diese ungünstigen Voraussetzungen aber auch für Waldbäume im Landkreis Günzburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.