Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Freizeit: Schlammschlacht am Radweg soll ein Ende haben

Freizeit
14.09.2019

Schlammschlacht am Radweg soll ein Ende haben

Günzburger CSU mahnt Verbesserungen an der Günz an. Die Fraktion schlägt einen Ausbau in Etappen vor

„Was passiert eigentlich, wenn fremde Besucher an die Günzmündung wollen, dabei der Beschilderung folgen und dann vor so einer Schlammschlacht kapitulieren müssen?“ Günzburgs Dritte Bürgermeisterin Ruth Niemetz kann eine Antwort darauf geben, denn die CSU-Bürgermeisterin hat diese kleine Szene selbst beobachtet und die Besucher getroffen – als sie selbst mit ihrem Rad hier ebenfalls nur die Kehre machen konnte, „eher aus Gründen der Sicherheit als der Sauberkeit“, wie sie sagt. „Es ist einfach peinlich, denn der Weg ist als offizieller Radweg ausgewiesen. Und nun erklär das mal jemandem“, erinnert sich Niemetz an diese Szene, die nun zu einem Antrag der Fraktion im Günzburger Stadtrat geführt hat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.