Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Fußball: Die Nummer eins des SC Ichenhausen ist wieder da

Fußball
24.09.2021

Die Nummer eins des SC Ichenhausen ist wieder da

Möglichst jeden Ball festhalten und Sicherheit aufs ganze Team ausstrahlen: Das ist der Job von Liridon Rrecaj. Drei Partien musste der Torwart des Landesligisten SC Ichenhausen nach einem Platzverweis zuschauen. Nun kehrt er wieder ins Team zurück.
Foto: Ernst Mayer

Plus Nach Rot-Sperre kehrt Liridon Rrecaj ins Tor des SC Ichenhausen zurück. Das gibt Sicherheit vor dem Spiel beim TSV Nördlingen. Welches Problem die Kontrahenten eint.

Es wäre höchst unsportlich, mit dem Finger auf Kilian Kustermann zu zeigen. Im Gegenteil gebührt dem Fußballer des Landesligisten SC Ichenhausen allerhöchster Respekt, dass er nun dreimal hintereinander seinen natürlichen Lebensraum auf dem Feld verlassen und sich mutig in die Kiste gestellt hat, weil beide Torhüter Rote Karten mit nachfolgenden Spielsperren kassiert hatten. Wahr ist aber auch, dass die Königsblauen in dieser Phase nur einen Zähler geholt haben. Zu wenig für eine Mannschaft, die ganz oben mitmischen möchte. Entsprechend wichtig wäre nun ein Erfolg beim TSV Nördlingen. Schiedsrichter Stefan Mildenberger wird die Partie im Rieser Sportpark an diesem Samstag, 25. September 2021, um 15.30 Uhr anpfeifen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.