Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Geschichte: Als die Bahn Günzburg den Aufschwung brachte

Geschichte
16.08.2019

Als die Bahn Günzburg den Aufschwung brachte

Der Bahnhof Günzburg – rund um ihn entstanden im Laufe der Zeit nach der Inbetriebnahme neue Firmen, die Stadt profitierte.
Foto: Bernhard Weizenegger (Archiv)

1853 war die Stadt an die Strecke München-Ulm angebunden worden. Anfangs standen die Bürger dem neuen Verkehrsmittel ablehnend gegenüber. Und wegen einer Entscheidung waren sie beleidigt.

Es liegt wohl in der Natur der Sache. Veränderungen und damit der Abschied von Vertrautem sind nicht der Menschen liebstes Kind. Das ist in den heutigen Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung so, in der Mitte des 19. Jahrhunderts war es nicht anders. Damals hatte die noch junge Erfindung der Eisenbahn für Ärger und Unruhe gesorgt – nicht zuletzt im ebenso beschaulichen wie geschäftigen Günzburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.