Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Außergewöhnliche Lebensleistungen werden ausgezeichnet

Günzburg
26.03.2017

Außergewöhnliche Lebensleistungen werden ausgezeichnet

Verdienste im Ehrenamt hat die Stadt Günzburg erstmals mit einem Preis gewürdigt. Fünf Frauen und Männer sind für ihr jahrzehntelanges Wirken ausgezeichnet worden. Das Foto zeigt (von links) Josef Ritter (Feuerwehr Nornheim), Oberbürgermeister Gerhard Jauernig, Anneliese Prübner (Spielplatzfreunde Donauried), Monika Stocker (Verein zur Pflege des Brauchtums), Leo Hausner (Spielplatzfreunde Donauried) und Wolfgang Schreml (Raphael-Hospiz-Verein).
Foto: Kaiser

Fünf Günzburger sind die ersten, die den Ehrenamtspreis der Stadt erhalten. Sie haben viel Zeit in ganz unterschiedliche Projekte investiert.

Es war eine Premiere. Bei einer Feierstunde im Forum am Hofgarten hat am Sonntag die Stadt Günzburg erstmals ihren Preis für Verdienste im Ehrenamt verliehen. Fünf Frauen und Männer wurden von Oberbürgermeister Gerhard Jauernig für ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement mit einer Medaille in Gold und einer Urkunde ausgezeichnet und gewürdigt. Blumensträuße und zwei Flaschen Wein gab zudem für die Ehepartner der Geehrten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren