Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Bei Täter und Opfer sind die Sicherungen durchgeknallt

Günzburg
30.06.2016

Bei Täter und Opfer sind die Sicherungen durchgeknallt

Das neue Amtsgericht in Günzburg.
Foto: Bernhard Weizenegger

Nach einer Attacke mit einem Radmutternschlüssel in Thannhausen ist es nicht der Angeklagte, der nach der Verhandlung im Amtsgericht Günzburg ins Gefängnis geht.

Es ist praktisch derselbe Satz, mit dem sich Opfer und Täter vor Gericht rechtfertigen: „Da ist bei mir eine Sicherung durchgeknallt.“ Nach einem Geburtstagsfest ist erst der eine auf den anderen losgegangen, danach lief die Attacke umgekehrt: Ein heute 32-Jähriger schlug mit einem Radmutternschlüssel auf den 28-Jährigen ein, der ihn Minuten zuvor selbst verprügelt hatte. Der Ältere, angeklagt wegen gefährlicher Körperverletzung, verließ das Günzburger Amtsgericht mit einer Bewährungsstrafe. Der andere, als Zeuge geladen, fuhr zurück ins Gefängnis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.