Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Corona-Testergebnisse fehlten: Schüler mussten länger in Quarantäne bleiben

Günzburg
05.10.2020

Corona-Testergebnisse fehlten: Schüler mussten länger in Quarantäne bleiben

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes am Landratsamt Günzburg arbeiteten auch am Wochenende, um die vielen Corona-Fälle abzuarbeiten. Verzögerungen im beauftragten Labor verursachten teilweise eine längere Quarantäne.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Weil Corona-Testergebnisse fehlten, mussten etwa 25 Kinder am Montag weiter in der Quarantäne ausharren. Was das Gesundheitsamt in Günzburg dazu sagt.

Wer in Verdacht steht, sich mit Corona infiziert zu haben, muss normalerweise 14 Tage in Quarantäne verbringen. Etwa 25 Kinder, die zuletzt wegen eines Coronafalls an einer Grundschule und im Kinderhort Don Bosco in Quarantäne geschickt worden waren, mussten länger zu Hause ausharren. Wie Christoph Langer, Geschäftsbereichsleiter Öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt, auf Nachfrage mitteilte, war eine Reihe von Testergebnissen erst am Montag im Gesundheitsamt eingetroffen. Alle Betroffenen seien jedoch im Laufe des Tags informiert worden. Keines der Kinder sei positiv getestet worden. Ab Dienstag können die Mädchen und Buben wieder ganz normal die Schule besuchen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.