Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Dreiste Diebe schenken dem Opfer einen Blumenstrauß - und klauen einen Ring

Günzburg
25.11.2021

Dreiste Diebe schenken dem Opfer einen Blumenstrauß - und klauen einen Ring

In Günzburg schenkten Betrüger einer Frau einen Blumenstrauß.
Foto: Julia Schorer (Symbolbild)

Ganz schön perfide gingen Diebe vor, die in Günzburg bei einer älteren Dame Beute machten. Ein Blumenstrauß täuschte Vertrauen vor und öffnete ihnen die Türen.

Mit einer besonders dreisten Diebesmasche hat es die Polizeiinspektion Günzburg zu tun. Am Mittwochmittag klingelten in Günzburg gegen 13 Uhr eine Frau und ein Mann bei einer älteren Frau an deren Wohnung in der Bubesheimer Straße. Die ihr unbekannten Personen übergaben der Frau einen Blumenstrauß. Im weiteren Verlauf des Gesprächs lenkten sie die Dame ab, betraten ihr Haus und schauten in mehrere Zimmer. Dabei entwendeten sie einen Ring. Als der Diebstahl bemerkt wurde, verständigte die Frau unverzüglich die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos.

Junges Täterpaar ist in Günzburg vermutlich als Bettler unterwegs

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass es sich bei den Tätern um osteuropäische Bettler handelte. Der männliche Täter war etwa 180 cm groß und 25 Jahre alt. Er trug einen Kinn- und Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einem schwarz-weißen Kapuzenpullover und einer beigen Hose. Er führte einen blauen Rucksack oder eine Tasche mit sich. Die weibliche Täterin war etwa 20 Jahre alt und zirka 150 cm groß.

Sie war mit einem grauen Trainingsanzug mit Kapuze und eine grauen Hose bekleidet. Zudem trug sie dunkle Winterstiefel und eine rosafarbene Weste. Zeugen, die Angaben zu den beiden Tätern machen können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg unter Telefon 08221/9190 in Verbindung zu setzen. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.