Newsticker
Bund und Länder planen Impfgipfel am 27. Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Erste Nacht der Kirchen in Günzburg kommt gut an

Günzburg
20.10.2019

Erste Nacht der Kirchen in Günzburg kommt gut an

In der ersten Ökumenischen Nacht der Kirchen in Günzburg konnte amTurm der Kirche St. Martin geklettert werden.
2 Bilder
In der ersten Ökumenischen Nacht der Kirchen in Günzburg konnte amTurm der Kirche St. Martin geklettert werden.
Foto: Peter Wieser

Die Resonanz der ersten ökumenischen Nacht der Kirchen ist groß. Einige Besucher erklettern sogar die Wand des Kirchturms von St. Martin.

Was bewegt einen dazu, den Kirchturm der Günzburger Pfarrkirche St. Martin zu besteigen? Nicht innen, sondern außen. „Ich geh’ die Wand hoch“, so lautete eine der Veranstaltungen am Freitag bei der Ersten Ökumenischen Nacht der Kirchen in Günzburg. Das Programm dazu hatten die katholische Kirche, die evangelische Kirche und das Christliche Zentrum Günzburg gemeinsam zusammengestellt. Das reichte von Beten, Besinnung und Meditation über Konzert und literarischer Lesung bis hin zu Singen, Tanzen, und eben Klettern – die Kirche einmal anders sehen und an sieben verschiedenen Orten: Heilig Geist, St. Martin, der Frauenkirche, der Auferstehungskirche, der Spitalkirche, der Hofkirche und dem Christlichen Zentrum. „Überlegungen, die aus der Begeisterung über den ökumenischen Kirchtag und aus vielen weiteren ökumenischen Begegnungen entstanden sind“, nennt es Günzburgs Stadtpfarrer Christoph Wasserrab.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren