Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg: Für die Feuerwehr bewegt sich eine Menge

Günzburg
26.07.2018

Für die Feuerwehr bewegt sich eine Menge

Der symbolische Spatenstich aller Akteure signalisierte gestern den Baubeginn für die neue Feuerwache in Günzburg. Am alten Standort in der Innenstadt entsteht der neun Millionen Euro teure Neubau. Nach umfangreicher Abwägung alternativer Standorte ist dies die beste Wahl für eine moderne Wehr.
Foto: Bernhard Weizenegger

Die Arbeiten an der neuen Feuerwache haben offiziell begonnen. Es gibt viel zu tun – auch für die Einsatzkräfte.

Ein tödlicher Unfall auf der Straße zwischen Bubesheim und Kötz, ein Mähdrescher, der ein 10000 Quadratmeter großes Weizenfeld in Brand setzt und Öl, das plötzlich auf der Günz schwimmt: Über mangelnde Beschäftigung konnte die Günzburger Feuerwehr in den vergangenen Tagen wieder kaum klagen. Dabei haben die Einsatzkräfte die ganz große Aufgabe direkt vor der eigenen Türe: Gestern haben offiziell die Arbeiten für den Neu-, An- und Umbau der Feuerwache zwischen Am Stadtbach und Augsburger Straße begonnen. Ein Projekt, das die Wehr in den kommenden zweieinhalb Jahren beschäftigen wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.