Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Günzburg/München: Was Schulwegkosten ungerecht macht

Günzburg/München
20.09.2018

Was Schulwegkosten ungerecht macht

Immer noch das wichtigste Beförderungsmittel in die Schule: der Bus. Sehr häufig übernimmt der Landkreis die Kosten. Manchmal sind ihm aber die Hände gebunden. Das hält der Günzburger Kreistag für nicht gerechtfertigt. Mit seiner Resolution befasst sich heute der Bildungsausschuss des Landtags.
2 Bilder
Immer noch das wichtigste Beförderungsmittel in die Schule: der Bus. Sehr häufig übernimmt der Landkreis die Kosten. Manchmal sind ihm aber die Hände gebunden. Das hält der Günzburger Kreistag für nicht gerechtfertigt. Mit seiner Resolution befasst sich heute der Bildungsausschuss des Landtags.
Foto: Weizenegger

Weiterführende Schulen kann man sich selbst aussuchen. Theoretisch. In der Praxis bremst der Umstand, dass Eltern für die Beförderung ihres Kindes komplett aufkommen könnten.

Grundsätzlich können Erziehungsberechtigte und volljährige Schülerinnen und Schüler bei den weiterführenden Schulen selbst aussuchen, welche sie besuchen wollen. Diese Wahlfreiheit wird aber in der Praxis beschränkt. Denn für die Beförderungskosten zahlen die Landkreise nur die Fahrt zur nächstgelegenen Schule. Dabei muss die Lehranstalt tatsächlich nicht immer entfernungsmäßig die nächste zum Wohnort sein. Die günstigste Beförderung ist das Maß der Dinge.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren