Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Virus lässt Tauben in Günzburg verenden

Günzburg
13.11.2019

Virus lässt Tauben in Günzburg verenden

Etwa 50 Prozent der mit der Newcastle-Krankheit infizierten Tauben überleben nicht. Tauben sollen nicht gefüttert werden, da das viele Tiere auf einmal anlockt.
Foto: Alexander Kaya

Die Newcastle-Krankheit geht um. Warum Menschen die Kadaver nicht anfassen sollen.

Derzeit liegen im Günzburger Stadtgebiet vermehrt tote Tauben. Auf Anfrage unserer Redaktion teilt das Landratsamt Günzburg mit, es handle sich um den Erreger der sogenannten Newcastle-Krankheit, der schon Ende Juli bei verendeten Tauben nachgewiesen worden war. Sie wird auch als „Atypische Geflügelpest“ bezeichnet und ist bei Haus- und Nutztieren eine anzeigepflichtige Tierseuche. Da derzeit nur ein Befall bei Wildtauben festgestellt wurde, sind lediglich vorbeugende Maßnahmen notwendig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.