Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Wird die Organspende zum Normalfall?

Günzburg
15.01.2020

Wird die Organspende zum Normalfall?

In solchen Kisten werden menschliche Organe transportiert, die für eine Transplantation vorgesehen sind. In Deutschland gibt es nach wie vor zu wenige Spender. Etwa 9400 Menschen warten derzeit auf ein Organ. Heute entscheidet auch der Münsterhauser CSU-Abgeordnete Georg Nüßlein über die Zukunft der Organspende.
Foto: Stache/dpa

Plus Der Bundestag entscheidet, ob künftig ein neues Instrument eingesetzt werden soll, um die Spendebereitschaft zu erhöhen. Der Abgeordnete Georg Nüßlein zweifelt daran, die Mehrheit zu erreichen.

Eine Mitarbeiterin von Georg Nüßleins Berliner Büro hat unlängst um drei freie Tage gebeten. Sie will sich umfangreich testen lassen, ob sie dafür geeignet ist, ihrem schwer kranken Mann eine Niere zu spenden. Eine weitere Mitarbeiterin im Wahlkreisbüro des CSU-Bundestagsabgeordneten aus Münsterhausen hat das schon mitgemacht. Und so ist das Thema „Organspende“ auch jenseits von Nüßleins Zuständigkeit als CSU-Gesundheitsexperte im direkten Arbeitsumfeld des Politikers aufgeschlagen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.