Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Gundremmingen: Giftköder-Alarm in Gundremmingen - Katze brachte vergiftetes Fressen

Gundremmingen
13.04.2021

Giftköder-Alarm in Gundremmingen - Katze brachte vergiftetes Fressen

In Gundremmingen hat eine Katze vergiftetes Futter nach Hause gebracht. Die Polizei ermittelt.
Foto: Bernhard Weizenegger

Eine Katzenbesitzerin aus Gundremmingen verständigte am Montagnachmittag die Polizei in Burgau, dass ihre Katze vermutlich knapp einem Giftanschlag entgangen ist.

Giftköder-Alarm in Gundremmingen: Das Haustier brachte laut Polizeibericht ein Hackfleischbällchen im Maul mit nach Hause. In dem Bällchen fiel der Halterin eine blaue Substanz auf. Sie nahm der Katze ihren Fund ab. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei der blauen Substanz offenbar um Gift. Ob dies absichtlich ausgelegt wurde, um Katzen zu vergiften, ist Gegenstand der Ermittlungen der Beamten der Burgauer Polizei. Die Katze ist wohlauf. Sie hat offenbar von ihrem Fund nichts gefressen. (zg)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.