Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Handball-Bayernliga: Der VfL Günzburg verpatzt die Mega-Chance

Handball-Bayernliga
08.03.2020

Der VfL Günzburg verpatzt die Mega-Chance

Trainer Gábor Czakó versuchte alles, um seine Handballer (hier Frieder Bandlow) auf Kurs zu bringen. Doch alle Worte verhallten, alle Fingerzeige blieben nutzlos: Das Bayernliga-Spitzenteam verlor beim Vorletzten und verpasste damit die dicke Chance in Sachen Meisterschaft.
Foto: Ernst Mayer

Das Tor zur dritten Liga steht den Handballern sperrangelweit offen. Statt einfach durchzugehen, pflegen sie ihren Rimpar-Komplex und leisten sich zu viele Fehler.

Alles war aufs Wunderbarste vorbereitet. Einen Tag vor dem Handballspiel des VfL bei der SG DJK Rimpar II hatten sich die beiden Günzburger Kontrahenten im Kampf um den Bayernliga-Titel duelliert und das Resultat hätte aus Sicht der Weinroten gar nicht besser ausfallen können. Durch den 28:27-Heimsieg gegen HaSpo Bayreuth schaffte die TG Landshut nämlich Klarheit in zweifacher Hinsicht: Erstens konnte Günzburg mit einem Sieg in Rimpar aus der gefühlten Tabellenführung die tatsächliche Spitzenposition machen. Und zweitens konnte Günzburg mit einem Sieg in Rimpar insofern Druck von den eigenen Schultern nehmen, dass sich die Mannschaft in den dann noch verbleibenden sechs Begegnungen mindestens eine Niederlage würde leisten können. Dieses Wissen beflügelte die Jungs von Trainer Gábor Czakó auf ihrem Weg nach Unterfranken. Rückraumspieler Michael Jahn sollte in seiner Rückschau sagen: „Wir sind konzentriert und motiviert ins Spiel gegangen, wir hatten richtig Bock.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.