Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Jettingen-Scheppach: Fusion: Folgen die Mitglieder dem Wunsch der Jettinger Bankvorstände?

Jettingen-Scheppach
04.08.2020

Fusion: Folgen die Mitglieder dem Wunsch der Jettinger Bankvorstände?

Sie gaben sich bereits im März die Hand darauf, dass ihre Häuser fusionieren wollen: Die Vorstände von der Raiffeisenbank Augsburger Land West, Hermann Scherer (links) und Karl Rau (rechts) sowie die Vertreter der Raiffeisenbank Jettingen-Scheppach mit Markus Deubler (Zweiter von links) und Peter Dopfer. Dopfer ist inzwischen nicht mehr Vorstand. Er hat gekündigt und arbeitet für die VR-Bank Donau-Mindel, die die Fusionspläne nicht nachvollziehen kann.
Foto: Marcus Merk

Plus 75 Prozent der Teilnehmer müssen dem Vorschlag der Raiba Jettingen zustimmen, um mit der Raiba Augsburger Land West zusammenzugehen. Die geplante Fusion gefällt nicht allen.

Alles ist morgen anders als die Jahre zuvor, wenn die Raiffeisenbank Jettingen-Scheppach ihre Generalversammlung abhält. Denn die Genossenschaftsbank nutzt am Mittwochabend (Beginn: 19 Uhr) die Sportanlage des VfR Jettingen, um ihre Zusammenkunft in Corona-Zeiten überhaupt abhalten zu können. Ungefähr 200 Mitglieder der Bank von den knapp 2500 haben sich angemeldet. Die Teilnehmer sollten also wetterfeste Kleidung tragen, wenn der Wind unterm Stadiondach pfeift. Vielleicht aber muss der eine oder andere sich seiner Jacke entledigen, falls es zu hitzig werden sollte. Denn bald müssen die Besucher der Generalversammlung über das Ende der Eigenständigkeit der Raiba Jettingen-Scheppach abstimmen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.