Newsticker

Weltweit mehr als eine Million nachgewiesene Coronavirus-Infektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Junge Union will Gemeinderat verjüngen

Kommunalwahl

19.12.2019

Junge Union will Gemeinderat verjüngen

Mit einer eigenen Liste tritt die Junge Union in Gundremmingen zur Kommunalwahl an. Dafür braucht sie laut dem Bayerischen Gemeindegesetz noch Unterschriften zur Unterstützung.
2 Bilder
Mit einer eigenen Liste tritt die Junge Union in Gundremmingen zur Kommunalwahl an. Dafür braucht sie laut dem Bayerischen Gemeindegesetz noch Unterschriften zur Unterstützung.
Bild: Christoph Mayr

In Gundremmingen setzt der CSU-Nachwuchs auf Familienfreundlichkeit

Die Junge Union Gundremmingen stellt für die Kommunalwahl 2020 eine eigene Liste auf. Alle zwölf Plätze sind mit Bewerbern im Alter zwischen 18 und 25 Jahren besetzt. „Unterschiedlicher können wir nicht sein“, sagte der Ortsvorsitzende Thomas Wagner mit Blick auf die unterschiedlichen Berufe der Kandidaten.

Sehr zufrieden zeigte sich der Gundremminger JU-Ortsvorsitzende Thomas Wagner darüber, dass es gelungen ist, die Liste vollständig zu füllen, sodass kein Bewerber doppelt aufgeführt werden muss. Ein ganz klares Ziel sei die Verjüngung des Gemeinderats. Vor allem die familienfreundliche Gestaltung der Gemeinde liegt laut Wagner den Bewerbern am Herzen. Viele sehen ihre familiäre Zukunft in Gundremmingen. Die stellvertretende Kreisvorsitzende Barbara Lenzgeiger lobte das Engagement der Gundremminger Jugend, zumal vier der einstimmig nominierten Gemeinderatskandidaten auch auf der Kreistagsliste antreten. Die letzte bürokratische Hürde gemäß dem Bayerischen Gemeindegesetz muss noch gestemmt werden. Da es sich um eine „neue“ Liste handelt, werden Unterschriften zur Unterstützung benötigt. Hierzu sind alle wahlberechtigen Bürger aus Gundremmingen aufgerufen, ab Freitag, 20. Dezember, für die JU-Liste im Rathaus zu unterschreiben. Die Kandidaten sind: 1. Thomas Wagner (25, Betriebswirt-Steuern), 2. Markus Hoser (24, Bankkaufmann), 3. Laura Heidel (18, Auszubildende zur technischen Systemplanerin), 4. Fabian Bruder (24, Techniker), 5. David Heidel (20, Mechatroniker), 6. Stefanie Wagner (25, BWL-Studentin), 7. Alexander Schmid (25, Strahlenschutz), 8. Heiko Bruder (24, Servicetechniker), 9. Pia Petzenhauser (24, Notarfachangestellte), 10. Maximilian Konle (18, Bankkaufmann), 11. Jason Pfiffner (25, Elektriker), 12. Benedikt Nather (23, Dualer Student). (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren