Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Kunst: Gontia hat einen neuen Platz

Kunst
21.10.2019

Gontia hat einen neuen Platz

Die Skulptur Gontia der Künstler Roland Bögner und Rolf Eichelmann schmückt das Wohnprojekt Guntiapark an der Dillinger Straße in Günzburg. Das Foto zeigt (von links): Rolf Eichelmann, Margot Bendl, OB Gerhard Jauernig, Harry Bendl, Stefan Wiedemann, Roland Bögner und Stefan Weißenhorner.
Foto: Bernhard Weizenegger

Das Werk, das für den Skulpturenpark erschaffen wurde, steht jetzt in der Dillinger Straße

Erst erfreute sie nahe des Günzburger Bahnhofs die Passanten, nun hat sie in der Dillinger Straße ihren festen Platz bekommen: Gontia heißt die Tonskulptur der renommierten Künstler Roland Bögner und Rolf Eichelmann. Sie ist Namensgeberin für den Wohnpark Guntia des Bauunternehmens Bendl, das die Skulptur erworben hat. Dort steht sie also, stabil gebettet auf einem Betonsockel und blickt Richtung Marktplatz, der nur wenige Meter entfernt liegt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren