Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Corona und die Folgen: Licht und Schatten bei Metzgern und Bäckern im Kreis Günzburg

Landkreis Günzburg
24.02.2021

Corona und die Folgen: Licht und Schatten bei Metzgern und Bäckern im Kreis Günzburg

Gunther Kühle hat festgestellt, dass sich die Kunden durch die Kochbücher probieren, wovon die Metzger profitierten. Dafür falle anderes weg.
Foto: Alexander Kaya (Archiv)

Plus Corona hat für die Betriebe im Kreis Günzburg viel verändert. Sie sind offen. Doch Imbiss oder Café im Haus sind zu, Bestellungen für Feste weg. Auch die Kunden haben sich verändert.

Betriebe und Geschäfte der Bäcker und Metzger haben zwar keine Schließungen während der Corona-Pandemie hinnehmen müssen. Trotzdem ist nichts mehr so, wie es war. Gunther Kühle, Obermeister der auch für einen Teil des Landkreises Günzburg zuständigen Fleischerinnung und in sechster Generation Platzmetzger von Weißenhorn, erklärt: „Es gab grundlegende Veränderungen. Viele breit aufgestellte Metzgereien, die einen Fest- und Partyservice oder Lieferungen an Kantinen haben, haben in diesem Bereich massive Probleme. Die Einnahmen gingen da gegen null.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.