Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Die Tafeln suchen in Burgau und Günzburg ehrenamtliche Fahrer

Landkreis Günzburg
14.10.2021

Die Tafeln suchen in Burgau und Günzburg ehrenamtliche Fahrer

Die Tafeln in Günzburg und Burgau benötigen Fahrerinnen und Fahrer. auf Unterstützung hoffen: (von links) Mathias Abel (Caritas-Geschäftsführer), Anton Miller, Erich Peinze und Hermann Lauter (ehrenamtliche Fahrer und Helfer) sowie Petra Faber (Koordination der Günzburger und Burgauer Tafel).
Foto: Carmen Friedrich

Warum Unterstützung bei der Abholung von Lebensmitteln für die Tafeln akut benötigt wird. Und wie oft der Einsatz erforderlich ist.

Lebensmittel, die nicht verkauft werden, an Bedürftige zu verteilen, das ist die Mission der Tafeln. Bei der Günzburger und Burgauer Tafel engagieren sich derzeit ungefähr 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, um diese Aufgabe erfüllen zu können.

Derzeit unterstützen die beiden Tafeln rund 400 Menschen.

Die Gründe für das Engagement der Freiwilligen sind vielfältig. Vor allem aber ist es der Wunsch, von Armut betroffenen Menschen unbürokratisch zu helfen. Außerdem wird zugleich aktiv zum Umwelt- und Klimaschutz beigetragen, weil die Lebensmittel noch Verwendung finden und nicht im Müll landen. Ein weiterer Grund ist es, eine sinnvolle Aufgabe gemeinsam mit anderen Engagierten auszuüben. So erklärt die Hilfsorganisation in einer Mitteilung die Motivationslage der ehrenamtlichen Kräfte.

Tafeln in Günzburg und Burgau: Unterstützung von Freiwilligen ist sehr wichtig

Wie wichtig die Unterstützung von Freiwilligen ist, dessen ist man sich im Caritasverband bewusst. Geschäftsführer Mathias Abel sagt: "Wir unterstützen die Helfer im Tafelladen, wenn es Fragen oder Probleme gibt, und achten darauf, dass freiwilliges Engagement nicht zu Stress und Belastung wird." Das bedeutet hier, dass in vier Fahrerteams gearbeitet wird. Jeder Helfer kommt im Durchschnitt alle vier Wochen zum Einsatz. So bleibt das Engagement überschaubar und gut planbar.

Der Einsatz erfolgt jeweils Montag und Dienstag am Vormittag. An diesen Tagen werden circa 50 Stationen wie Lebensmittelmärkte und Bäckereien angefahren und dort die Lebensmittel abgeholt. Im Tafelladen selbst werden die Waren von einem anderen Team dann sortiert und anschließend an die Bedürftigen ausgegeben. "Wir suchen derzeit dringend Verstärkung in unserem Fahrerteam, da aus Alters- und Gesundheitsgründen ein paar Fahrer aufhören mussten", betont Abel die Dringlichkeit seines Anliegens.

Lesen Sie dazu auch

Wer die Günzburger und Burgauer Tafel unterstützen möchte oder Fragen diesbezüglich hat, kann sich bei Tafelkoordinatorin Petra Faber telefonisch unter der Nummer 08221/3676-18 oder per E-Mail petra.faber@caritas-guenzburg.de melden. Weitere Informationen zur Tafel und zum Caritasverband gibt es online unter www.caritas-guenzburg.de. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.