Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Lebensgefährlicher Leichtsinn auf den Gleisen

Landkreis Günzburg
31.08.2016

Lebensgefährlicher Leichtsinn auf den Gleisen

Bundespolizist Timo Weber schaut sich in der Nähe des Haltepunktes Wasserburg um. Hier überqueren viele die Schienen an einer verbotenen Stelle.
Foto: Christian Kirstges

Gerade am Haltepunkt Wasserburg und im Bahnhof Krumbach überqueren viele die Schienen an verbotenen Stellen. Die Bundespolizei warnt ausdrücklich davor.

Es ist nicht zu übersehen, dass hier öfter jemand unterwegs ist. Auf beiden Seiten des Gleises ganz in der Nähe des Bahnhaltepunktes im Günzburger Stadtteil Wasserburg gibt es einen Trampelpfad, und das just an der Stelle, an der ein Schild deutlich macht: Das Überqueren der Schienen ist verboten. Daran halten sich viele allerdings nicht, wie die Bundespolizei weiß. Schon öfter haben sie Anwohner darauf hingewiesen. Und auch darauf, dass Fahrgäste gerne die Abkürzung entlang des Gleises zum Haltepunkt nutzen. Das ist jedoch lebensgefährlich, betont die Bundespolizei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.