Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Wie Bürger aus dem Landkreis Günzburg die deutsche Wiedervereinigung erlebt haben

Landkreis Günzburg
03.10.2020

Wie Bürger aus dem Landkreis Günzburg die deutsche Wiedervereinigung erlebt haben

Das deutsch-deutsche Freilandmuseum bei Behrungen informiert über diese unmenschliche Grenze, die beide deutsche Staaten getrennt hat. Ein Stopp an der Landesgrenze von Bayern zu Thüringen lohnt. Das Foto entstand vor zehn Jahren, als dort aus Anlass von 20 Jahren Deutsche Einheit verschiedene Kunstinstallationen platziert waren.
Foto: Till Hofmann

Plus Es gibt Daten und Ereignisse, die haften bleiben - so wie der 3. Oktober 1990 und der Vortag. Sechs Personen haben notiert, was sie erlebt, wie sie gefühlt haben damals.

Theo Waigel, damals Bundesfinanzminister: Am Morgen des 2. Oktober flog ich von Oberpfaffenhofen nach Hamburg, um am Parteitag der CDU teilzunehmen. Von Hamburg ging es nach Schwerin zu einer Kundgebung am alten Garten. Mit dem Hubschrauber flog ich nach Berlin-Schönefeld und von dort wurde ich zum Reichstag gefahren, wo noch eine Sitzung der CSU-Landesgruppe, gemeinsam mit der DSU, stattfand. Um 21 Uhr begann dann der große Festakt im Schauspielhaus. Kurt Masur dirigiert die Neunte Symphonie von Beethoven, unsere Europa-Hymne.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.