Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Landkreis Günzburg: Winfried Bausback: Sauter und Nüßlein sollen Mandate abgeben

Landkreis Günzburg
15.04.2021

Winfried Bausback: Sauter und Nüßlein sollen Mandate abgeben

Alfred Sauter (links) und Georg Nüßlein sollen ihre Mandate zurückgeben, hieß es am Donnerstag von der CSU im Landtag.
Foto: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Plus Jetzt fordert der stellvertretende Parteivorsitzende im Landtag dazu auf. Die Haltung der CSU im Kreis Günzburg teilt er nicht.

Die Forderungen sind jüngst wieder von der SPD und den Grünen im Landkreis Günzburg erhoben worden: Der Landtagsabgeordnete Alfred Sauter soll auf sein Mandat im Parlament verzichten. Die Rufe wurden laut, nachdem bekannt geworden war, dass der CSU-Politiker und Anwalt 300.000 Euro von einem Unternehmen erhalten haben soll, weil er sich per Mail für die Zulassung von Corona-Schnelltests dieser Firma aus Martinsried bei München eingesetzt hat. Die elektronische Post war an das Büro von Ministerpräsident Markus Söder gerichtet (wir berichteten). Bereits zuvor war immer wieder von Vertretern anderer politischer Parteien zu hören, die bundesweit durch die Masken-Affäre bekannt gewordenen Politiker Georg Nüßlein (ehemaliger Unions-Fraktionsvize im Bundestag) und Sauter (Landtag) sollen ihre Mandate niederlegen. Mit den Parteiämtern hatten sie das auf Druck der CSU getan, Nüßlein trat sogar aus seiner Partei aus. Aber als fraktionslose Abgeordnete sitzen die beiden nach wie vor in Berlin und München.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren