Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Leipheim: Politik, Pointen und Parodien im ausverkauften Zehntstadel

Leipheim
30.11.2019

Politik, Pointen und Parodien im ausverkauften Zehntstadel

Thomas Schreckenberger brachte die Zuschauer im Leipheimer Zehntstadel zum Lachen.
Foto: Helmut Kircher

Mit dem Programm „Hirn für Alle“ begeisterte Kabarettist Thomas Schreckenberger im Zehntstadel und rüttelte an den Grundfesten ultimativen Aberwitzes.

Denken oder Nichtdenken, das ist hier die Frage. Seinen Grips, oder was man dafür hält, hat man doch längst Google, Facebook und ihrem vernetzten App-Geschwader übertragen. Ist denn da ein Kabarettist mit seinem Programm „Hirn für alle“ nicht irgendwie aus der Zeit gefallen? Offensichtlich nicht. Der Zehnstadel restlos ausverkauft. Also erhofft man sich von dem Stuttgarter Kabarettisten Thomas Schreckenberger doch einen irgendwie gearteten Zuwachs an „denk“würdigen Ingredienzen. Womöglich kostenlos. Denkste! Ist aber nicht. Der Mann ist angelernter Schwabe. Astrein, mit all seinen sparsamen Tugenden. „Alles was sich bewegt, grüßt man, was sich nicht bewegt, putzt man!“ Der Schwaben erstes Gebot.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.