Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Leipheim: Sattelzug rollt an A8 davon und verursacht Umweltschaden

Leipheim
11.10.2021

Sattelzug rollt an A8 davon und verursacht Umweltschaden

Auf der Tank- und Rastanlage an der A8 in Leipheim wurde mit Diesel verunreinigtes Erdreich ausgetauscht.
Foto: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Das war eine Verkettung unglücklicher Umstände: An der Rastanlage in Leipheim gerät ein Sattelzug ins Rollen, dann reißt der Tank auf und 300 Liter Diesel laufen aus.

Ein technischer Defekt an der Druckluftanlage einer Zugmaschine ist laut Autobahnpolizei wohl die Ursache für einen Unfall, der sich am Sonntagnachmittag an der A8 auf der Tank- und Rastanlage Leipheim ereignete. Dadurch lösten sich an einem geparkten Sattelzug die Feststellbremsen und das Gefährt rollte einige Meter über den Parkplatz. Der Sattelzug durchbrach den Wildschutzzaun und kam an der Böschung im Grünstreifen zum Stehen. Die Sattelzugmaschine saß im Graben auf, wobei einer der Tanks aufgerissen wurde. Nach ersten Schätzungen liefen etwa 300 Liter Diesel aus.

A8 bei Leipheim: Kontaminiertes Erdreich muss ausgetauscht werden

Die Autobahn-Betreiberfirma Pansuevia war vor Ort und begutachtete den Schaden. Das kontaminierte Erdreich wurde im Laufe des Montags abgetragen und ausgetauscht. Eine Summe für die Umweltschäden kann noch nicht beziffert werden. An der Sattelzugmaschine entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Sie musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Lkw-Fahrer, der in der Koje gelegen und geschlafen hatte, wurde durch das unsanfte Stoppen wach und kam unverletzt aus seinem Führerhaus. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.