Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Musikalischer Frühling: Ergreifend schlichte Schönheit

Musikalischer Frühling
10.06.2015

Ergreifend schlichte Schönheit

Das Musica Antiqua Ensemble Günzburg unter der Leitung von Bernhard Löffler (ganz links im Bild) führte die „Missa pastoritia“ des 1819 in Limbach geborenen Karl Kempter in der Frauenkirche in Münsterhausen auf.
Foto: Heinrich Lindenmayr

Musica Antica Ensemble Günzburg führte ein selten gespieltes Werk von Karl Kempter auf

Karl Kempters berühmte „Pastoralmesse in G-Dur“ ist gewiss die an Weihnachten in Schwaben meistgespielte geistliche Musik. Über 200 Werke hat der 1819 im Burgauer Stadtteil Limbach geborene Komponist geschaffen. Das meiste davon wartet in den Archiven von Stift Kremsmünster in Österreich und im Kloster Maria Einsiedeln in der Schweiz auf seine Entdeckung oder Wiederentdeckung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.