1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Musikpreis: Bekommt Diana Damrau ihren zweiten Opus Klassik?

Günzburg

26.06.2019

Musikpreis: Bekommt Diana Damrau ihren zweiten Opus Klassik?

Im Oktober 2018 war Diana Damrau als „Sängerin des Jahres“ die erste Preisträgerin des neuen Musikpreises Opus Klassik. Jetzt ist die Günzburger Starsopranistin erneut für die Auszeichnung nominiert worden.
Bild: Jens Kalaene/dpa

Im vergangenen Jahr hat Günzburgs Starsopranistin die Nachfolge-Auszeichnung des Echo erhalten. Nun gibt es eine zweite Auflage – und Diana Damrau ist erneut unter den Nominierten.

Sie war die Allererste, die als „Sängerin des Jahres“ im vergangenen Herbst den neuen Musikpreis entgegennehmen durfte: Jetzt ist Günzburgs Opernstar Diana Damrau erneut unter den Nominierten für den Opus Klassik, den Nachfolgepreis des Echo.

Am Sonntag, 13. Oktober, wird der Preis im Berliner Konzerthaus verliehen, das ZDF überträgt die Gala ab 22.15 Uhr in seinem Fernsehprogramm. Moderieren wird die festliche Gala wie schon bei der Premiere im Vorjahr Entertainer Thomas Gottschalk.

Opus Klassik: Neue Kategorien und neue Jurymitglieder

462 Künstler sind in den unterschiedlichen Kategorien nominiert. Weitere prominente Namen auf der Liste neben Diana Damrau sind Jonas Kaufmann, Lang Lang und Yo-Yo Ma. Der Verein zur Förderung der Klassischen Musik vergibt in diesem Jahr 46 Preise, im Vorjahr waren es noch 54. Drei neue Kategorien „Innovatives Konzert“, „Videoclip“ und „Komponist/Komponistin des Jahres“ sind eingeführt worden. Zur Jury aus Vertretern der Musik-und Medienbranche zählen jetzt auch Konzertveranstalter und Musikverlage. Im Rahmen eines Pressetermins im September sollen die Preisträger bekannt gegeben werden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Diana Damrau freut sich über die erneute Nominierung und den Fortbestand des Preises: „Es freut mich sehr, dass es weitergeht – toi, toi, toi für den Opus Klassik 2019! Es würde mich natürlich auch freuen, wenn mein erster ‚Schutzengel‘ Begleitung bekäme...“, so die Sängerin in Anspielung auf die Form des Preises, die in ihrer modernen Art an eine Engelsfigur erinnert. (Lesen Sie dazu auch: Diana Damrau ist Sängerin des Jahres)

Im Duett mit Abba: Diana Damrau und Benny Andersson

Die Günzburgerin war bei der Gala im vergangenen Jahr in Berlin zusammen mit dem Konzerthausorchester unter der Leitung der mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra aufgetreten.

Video: Stoffel137/Youtube

Bereits Stunden zuvor gab es im Internet ein ganz spezielles Duett mit ihr zu erleben: Die Sopranistin sang den Abba-Hit „Thank you for the music“, begleitet am Flügel von Benny Andersson höchstpersönlich, während Moderator Thomas Gottschalk andächtig lauschte. Benny Andersson zählte im Vorjahr ebenso zu den Preisträgern wie „Sänger des Jahres“ Juan Diego Flórez, mit dem Diana Damrau im vergangenen Dezember in „La Traviata“ auf der Bühne der New Yorker Metropolitan Opera stand.

Es gibt bereits Tickets für die Gala in Berlin

Wer bei der Gala in Berlin dieses Jahr dabei sein möchte: Der Vorverkauf für die Veranstaltung ist gestartet, Karten sind ausschließlich über das Konzerthaus Berlin erhältlich oder telefonisch unter 030/20 30 9 2101. Weitere Informationen auch auf der Seite des Opus Klassik.

Wie die erste Preisverleihung des Opus Klassik für Diana Damrau verlief, lesen Sie hier: Ein Schutzengel für den Engel der Musik

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren