Newsticker
Pfizer kann nicht so viel Impfstoff liefern wie zugesagt
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Ölspur zieht sich durch Günzburg: Feuerwehr pumpt 120 Liter Diesel aus Bus

Günzburg

19.07.2020

Ölspur zieht sich durch Günzburg: Feuerwehr pumpt 120 Liter Diesel aus Bus

Die Feuerwehr pumpte den Diesel aus dem Bus.
Bild: Feuerwehr Günzburg

Der Kraftstoff stand teilweise sogar in den Regenablaufrinnen der Günzburger Straßen. Der Fahrer hatte nichts gemerkt, bis die Feuerwehr den Bus stoppte.

Die Feuerwehren Günzburg, Wasserburg, Reisensburg und die Werkfeuerwehr des BKH sind am Samstag ab 11.29 Uhr beschäftigt gewesen, um eine Dieselspur abzubinden. Bei einem Bus war ein technischer Defekt aufgetreten, durch in allen Kurven massiv Diesel austrat und auf die Fahrbahn lief. Teilweise stand der Kraftstoff in der Regenablaufrinne. Der Bus konnte im Bereich der Weidenstraße durch die Feuerwehr gestoppt werden, teilt die Wehr mit.

Der Fahrer hatte von dem Problem nichts mitbekommen. 120 Liter Diesel wurden aus dem Bus abgepumpt, damit dieser in den Betriebshof zur Reparatur mit Begleitung durch die Feuerwehr fahren konnte. Auch waren der städtische Bauhof, die Straßenmeisterei, die Polizei Günzburg und die Firma Hölldobler mit einer Spezialreinigungsmaschine im Einsatz. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden hin. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren