Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Sanierung: Marode Friedhofsmauer in Jettingen wird zur Herausforderung

Sanierung
11.02.2021

Marode Friedhofsmauer in Jettingen wird zur Herausforderung

Die Mauer am Jettinger Friedhof bröckelt. Eine Sanierung gestaltet sich schwierig, allein schon wegen des Baum- und Strauchbewuchses.
Foto: Peter Wieser

Plus Die Einfriedung in Jettingen ist an vielen Stellen schief, die Mauer bröckelt. Wie die Gemeinde beim Thema Friedhofsmauer vorgehen will.

Die Mauer bröckelt, teilweise ist sie schief und kippt nach innen zu den Gräbern. Das Wurzelwerk einer großen Esche hat an einer Stelle bereits das Mauerwerk angehoben. Inzwischen mussten in verschiedenen Bereichen Sicherheitsmaßnahmen unternommen werden. Dass es im westlichen und im nördlichen Bereich der Mauer des Jettinger Friedhofs auf einer Länge von etwa 150 Metern einer dringend notwendigen Sanierung bedarf, ist bekannt. Wie eine solche allerdings aussehen könnte – zuständig dafür ist der Markt Jettingen-Scheppach – gestaltet sich schwierig.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.