Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Schlafender Mitfahrer bei Unfall schwer verletzt

Jettingen-Scheppach

19.06.2017

Schlafender Mitfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A8 ist ein Mann schwer verletzt worden.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Der Mann lag laut Polizei schlafend auf der Rückbank eines Kleinbusses und war nicht angegurtet.

Bei dem Unfall am Montagmorgen kurz nach 3 Uhr auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Zusmarshausen und Burgau hat sich der 39-jährige Mitfahrer in dem Kastenwagen schwer verletzt. Zu dem Unfall war es der Polizei zufolge gekommen, als der Fahrer in Richtung Stuttgart fahrend gegen das Heck eines Sattelzugs krachte. Vermutlich aus Unachtsamkeit hatte der 50-Jährige zu spät ausgeschert, um den Lastwagen zu überholen. Durch den Aufprall wurde der schlafende Mitfahrer durch das Fahrzeug geschleudert und verletzte sich dabei nicht unerheblich. Er wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Sattelzug schleuderte der Kastenwagen gegen die Betongleitwand. Der linke sowie der mittlere Fahrstreifen wurden durch austretendes Motorenöl verunreinigt. Die Feuerwehren aus Zusmarshausen und Burgau wurden an der Unfallstelle eingesetzt. Zwei Fahrstreifen standen wegen der erforderlichen Reinigungsarbeiten für gut zwei Stunden nicht zur Verfügung. Der beschädigte Kastenwagen musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit etwa 11000 Euro an. zg

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren