1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Schwelbrand im Legoland-Feriendorf

Günzburg

13.04.2012

Schwelbrand im Legoland-Feriendorf

Copy%20of%20DSCF0664.tif
2 Bilder
Die Feuerwehr brachte die rauchende Wäsche ins Freie und löschte sie ab.

Im Legoland-Feriendorf in Günzburg ist ein Schwelbrand in einer Lagerhalle ausgebrochen.

Im Legoland-Feriendorf im Günzburger Stadtteil Deffingen ist am Donnerstagabend in einer Lagerhalle ein Schwelbrand ausgebrochen. Vier Personen erlitten leichte Rauchvergiftungen. Sie wurden vorsorglich in die Klinik Günzburg gebracht. Nach Polizeiangaben hatte offensichtlich ein Heizlüfter mehrere Gegenstände in Brand gesetzt.

Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem Zelt südlich und abseits des Feriendorfes um eine Lagerhalle mit Planenaufbau handelte, in welchem unter anderem Handtücher gelagert waren. Im Innenraum dieses Gebäudes war gegen 20.40 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Vier Männer, darunter Angestellte eines nahe gelegenen Restaurants, bekämpften den Schwelbrand mittels Feuerlöscher, konnten ihn jedoch nicht vollständig löschen. Das besorgten dann die Feuerwehren aus Günzburg und Deffingen.

Zum Zeitpunkt der Entstehung des Brandes befanden sich keine Personen in der Halle, teilte die Polizei mit. Ursache war offensichtlich ein auf dem Boden stehender Heizlüfter, vor welchem ein Rollwagen mit Handtüchern sowie mehrere andere Gegenstände (Zeitschriften, Plastikflaschen etc.) zu nahe abgestellt war, heißt es im Polizeibericht. Durch die Hitzeentwicklung fingen die Gegenstände Feuer, welches auf eine Zwischenwand der Lagerhalle überging und diese beschädigte. Am Gebäude und an den darin gelagerten Gegenständen entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren