1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Schwierige Bergung: Cabrio gegen Baum geprallt

Leipheim

19.05.2019

Schwierige Bergung: Cabrio gegen Baum geprallt

Ein Autofahrer ist am Sonntagmorgen in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Er hatte bei Leipheim die Kontrolle über sein Cabrio verloren.

Ein 57 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der Staatsstraße zwischen Leipheim und Unterfahlheim verletzt worden. Der Fahrzeuglenker war kurz vor 7 Uhr aus Leipheim kommend in Fahrtrichtung Unterfahlheim unterwegs, nach einer leichten Linkskurve auf Höhe Echlishausen kam sein Wagen aus bisher unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab. Das Cabrio fuhr über einen Randstein und einen Verkehrsleitpfosten und prallte dann frontal gegen einen Baum.

Schwerer Unfall: Fahrer im Cabrio eingeklemmt

Der Audifahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr schonend aus seinem Wrack befreit werden. Diese Rettungsmaßnahme gestaltete sich für die Einsatzkräfte aufwendig, sodass es einige Zeit dauerte, bis der Fahrer aus dem Unfallwagen geholt werden konnte. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Rettungshubschrauber Christoph 22 brachte ihn in eine Ulmer Klinik.

NU_KAYA8843.jpg
20 Bilder
Schwerer Verkehrsunfall zwischen Nersingen und Leipheim
Bild: Alexander Kaya

Sein Auto wurde total zerstört, die Polizei geht von einem Schaden von etwa 10 000 Euro aus. Da Motoröl aus dem Fahrzeugwrack austrat, wurde die Straßenmeisterei verständigt. Ein Abbaggern des betroffenen Erdreiches war nötig. Die Staatsstraße 2509 war in diesem Bereich bis etwa 9.20 Uhr komplett gesperrt. Im Einsatz waren etwa 62 Kräfte der Feuerwehren aus Leipheim, Bühl, Echlishausen und Fahlheim. Der Rettungsdienst des BRK Neu-Ulm und Günzburg war ebenfalls mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. (obes/zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren