Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Seuche: Ausgehverbot für die Weihnachtsgans

Seuche
29.11.2016

Ausgehverbot für die Weihnachtsgans

Wo vor wenigen Tagen noch 3500 Hühner auf der grünen Wiese des Hühnerhofs Geiger in Kleinkötz pickten, ist jetzt gähnende Leere. Wegen der Gefahr der Vogelgrippe müssen die Tiere im Stall bleiben.
Foto: Bernhard Weizenegger

Aufgrund der Vogelgrippe müssen die Tiere im Stall bleiben. Die Geflügelhalter im Landkreis Günzburg sehen das relativ gelassen. Dem Genuss an Heiligabend steht nichts im Weg.

Die Vogelgrippe breitet sich weiter aus: Immer mehr Landkreise in Bayern sind betroffen, auch die Region Augsburg. Seit kurzem gilt eine strikte Stallpflicht für Geflügel. Die betroffenen Geflügelhalter im Landkreis Günzburg sehen die Situation noch relativ gelassen. Susanne Engelhardt von der Straußenfarm in Leipheim hat vor zehn Jahren alles schon einmal durchgemacht. Auch damals musste sie wegen der Gefahr der Vogelgrippe ihre gut 900 Tiere über viele Wochen einsperren. „Man muss das Beste draus machen“, sagt sie. Für den Verbraucher ändere sich nichts, der Verkauf läuft wie gewohnt weiter. Generell, so betont Franz Schmid vom Veterinäramt, sei das Virus für den Menschen vollkommen unbedenklich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.