Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Sie nimmt Hilfsbedürftige an der Hand

13.07.2010

Sie nimmt Hilfsbedürftige an der Hand

Inge Schmidt hat sich zur zertifizierten Case Managerin weitergebildet. Foto: Sozialstation Günzburg
Bild: Sozialstation Günzburg

Günzburg Mit sehr gutem Erfolg absolvierte Inge Schmidt eine einjährige Weiterbildung zur zertifizierten Case Managerin. Die Hans-Weinberger-Akademie in München bescheinigte der engagierten Mitarbeiterin der Ökumenischen Sozialstation im Landkreis Günzburg die erfolgreiche Teilnahme an der 224 Unterrichtsstunden umfassenden Weiterbildung. Die Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) verlieh ihr daraufhin das Zertifikat "Zert. Case Managerin (DGCC)".

Case Management (englisch case = Angelegenheit/Fall und italienisch maneggiare = an der Hand führen) ist eine in der Sozialarbeit und vor allem im Gesundheitswesen immer stärker angewandte Methode, die orientiert an den Bedürfnissen, Wünschen und Ressourcen des hilfs- oder pflegebedürftigen Menschen individuell auf diesen die notwendigen Hilfen und Dienstleistungen organisiert und koordiniert.

Dabei arbeitet Schmidt als erfahrene Pflegefachkraft und Leiterin der Fachstelle für Gesundheit und Pflege sehr eng und vertrauensvoll mit unterschiedlichen Professionen, Diensten und Einrichtungen, unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft, zusammen und schnürt ein Hilfspaket, das immer wieder auf seine Wirksamkeit überprüft wird. Hausbesuch, Beratungsgespräche mit den betroffenen Menschen und deren Angehörigen, Vernetzung von Diensten unterschiedlicher Einrichtungen mit dem Ziel einer optimalen Versorgung des Ratsuchenden sind wichtige Tätigkeiten des Case Managements. Der Geschäftsführer der Sozialstation, Stefan Riederle, freute sich über die erfolgreiche Qualifizierung seiner Mitarbeiterin und würdigte ihren engagierten Einsatz als Leiterin der Fachstelle für Gesundheit und Pflege. "Wir sind sehr stolz auf den sehr guten Abschluss Ihrer Weiterbildung", so Riederle. "Durch Ihre exzellente Ausbildung und Ihr großes Fachwissen gewähren Sie Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen zielgerichtete und individuelle Unterstützung. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität hilfsbedürftiger Menschen und ermöglichen ein Leben so lange als möglich im eigenen, häuslichen Umfeld." (pm)

Info: Die Fachstelle für Gesundheit und Pflege befindet sich in der Zankerstraße 1a in Günzburg. Sprechzeiten: Montag 8 bis 12 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 14 bis 17 Uhr und Freitag 8 bis 12 Uhr. Haus- und Krankenhausbesuche nach Vereinbarung, Telefon (08221) 364222, oder per E-Mail fachstelle@sozialstation-guenzburg.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren