1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Sie wollen die Hafenhofer Bürger im Gemeinderat vertreten

Haldenwang

25.11.2019

Sie wollen die Hafenhofer Bürger im Gemeinderat vertreten

Die Nominierten des Wählerblocks Hafenhofen: (vorne von links) Martin Erber, Tobias Hinterreiter, Bürgermeisterkandiat Peter Stempfle, (hinten von links) Thomas Seichter, Stefan Gah, Sonja Foag, Björn Malkowsky, Wolfgang Erber und Roland Grimminger.
Bild: Stefan Ritter/Wählerblock

Der Wählerblock Hafenhofen nominiert mit Peter Stempfle einen eigenen Bürgermeisterkandidaten.

Zwei der drei amtierenden Gemeinderäte aus Hafenhofen treten auch bei der Kommunalwahl 2020 wieder an und wollen die Bürger des Haldenwanger Ortsteils im Gremium vertreten. Bei der Nominierungsversammlung des Wählerblocks Hafenhofen wurden nicht nur die neun Kandidaten für die Gemeinderatsliste nominiert, auch einen eigenen Bürgermeisterkandidaten hat der Wählerblock vorgestellt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der 56-jährige Peter Stempfle aus Hafenhofen möchte Nachfolger des amtierenden Bürgermeisters Georg Holzinger werden. Stempfle ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist von Beruf Industriekaufmann. Peter Stempfle ist damit einer von insgesamt vier Kandidaten, die in der Gemeinde Haldenwang zur Wahl des Bürgermeisters antreten. Er war selbst jahrelang zweiter Bürgermeister der Gemeinde und langjähriges Gemeinderatsmitglied.

Neun Kandidaten stellen sich zur Wahl als Gemeinderat

Insgesamt neun Gemeinderatskandidaten des Wählerblocks Hafenhofen stellen sich zur Wahl. Ganz oben auf die Liste wurden bei der Nominierungsversammlung die Gemeinderäte Martin Erber und Sonja Foag gewählt. Der dritte Gemeinderat, der derzeit aus Hafenhofen im Gremium vertreten ist, Tobias Helferich, hatte sich nicht mehr aufstellen lassen. Sonja Foag ist die einzige Frau, die auf der Liste steht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Natürlich wurden bei der Nominierungsversammlung die wichtigsten Themen angesprochen, die die Bürger derzeit bewegen und den künftigen Gemeinderat auch in Zukunft beschäftigen werden: Allen voran die umstrittene Lehmgrube, die ein Unternehmen am Ortsrand des Dorfes verwirklichen möchte und die der Gemeinderat schon mehrmals abgelehnt hatte, sowie die Wasserversorgung im Ortsteil Hafenhofen.

Nicht nur der Bürgermeisterkandidat des Wählerblocks Hafenhofen konnte sich an diesem Abend den Bürgern vorstellen, auch die anderen drei Kandidaten, Doris Egger, Michael Straub und Jürgen Söll, nutzten die Gelegenheit, sich den Hafenhofer Bürger zu präsentieren. Der seit 1996 amtierende Bürgermeister Georg Holzinger, tritt bei der Kommunalwahl im März 2020 nicht mehr an. Er verabschiedete sich bei der Versammlung und bedankte sich für das Vertrauen der vergangenen Jahre. (zg)

Lesen Sie dazu auch: Grüner will Bürgermeister werden

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren