Newsticker
Russische Truppen nach ukrainischen Angaben in Lyssytschansk eingerückt
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Vandalismus: Stadt setzt Belohnung aus

10.11.2017

Vandalismus: Stadt setzt Belohnung aus

Randalierer haben im Gärtchen der „Essbaren Stadt“ gewütet.
Foto: Weishaupt

Randalierer wüteten im Kleingarten

„Wir lassen uns unsere Stadt nicht kaputtmachen!“ Deutliche Worte fand Oberbürgermeister Gerhard Jauernig nach Vandalismus in der Günzburger Innenstadt in der Nacht zu Allerheiligen. Für Hinweise, die zu den Tätern führen, hat die Stadt jetzt eine Belohnung ausgesetzt. In der Vergangenheit ist die Kleingartenanlage beim Rathaus, im Rahmen des Projektes „Essbare Stadt“ gemeinsam von Stadt und engagierten Ehrenamtlichen geschaffen, immer häufiger zu einem Anziehungspunkt für Vandalen geworden, berichtet Friederike Kurtenbach von der Stadtverwaltung. Das „Insektenhotel“ wurde im Rahmen des städtischen Ferienprogramms von engagierten Kindern zusammen mit zwei Umweltpädagoginnen konzipiert und gebaut.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.