1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Vhs Günzburg lädt Politiker zum Speed-Dating

Günzburg

10.09.2019

Vhs Günzburg lädt Politiker zum Speed-Dating

Norbert Mäusle, Petra Demmel und Nathalie Charlet stellen das neue Vhs-Programm für das Herbstsemster vor.
Bild: Till Hofmann

Das neue Programm der Volkshochschule Günzburg steht ganz im Zeichen der politischen Bildung. Neben der bevorstehenden Kommunalwahl geht es vor allem um den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Die Kommunalwahlen rücken immer näher, am 15. März 2020 werden die neuen Bürgermeister und Gemeinderäte gewählt. Auch die Volkshochschulen im Raum Günzburg befassen sich deshalb im Herbstsemester vor allem mit dem Thema politische Bildung, erklärt Vhs-Leiterin Petra Demmel im Gespräch mit unserer Zeitung. Das Herbstsemester steht unter dem Motto: zusammenleben und zusammenhalten. Am Mittwoch wir das aktuelle Kursprogramm veröffentlicht.

Ganz neu im Veranstaltungsprogramm der Vhs Günzburg ist das Politiker-Speed-Dating. Am 15. November können sich die Besucher im Haus der Bildung von 18 bis 20 Uhr mit Günzburger Stadträten austauschen.

Mit Kommunalpolitikern aus Günzburg in Kontakt kommen

„In kurzen Sequenzen von fünf Minuten und im unmittelbaren Kontakt mit den Kommunalpolitikern können Impulse gegeben werden“, erklärt Petra Demmel das Konzept. Es gehe darum, Kontakt aufzunehmen und Themen anzureißen. Und im besten Fall werden diese dann im weiteren Verlauf noch weiter vertieft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Zusammenarbeit laden die Vhs Günzburg und die Günzburger Zeitung am 13. Februar zum „Landrats-Talk“ ins Forum am Hofgarten. Nachdem Landrat Hubert Hafner bei der Kommunalwahl nicht mehr antritt, muss ein Nachfolger für ihn gesucht werden. Wer sich von den Bewerbern für dieses Amt ein Bild machen möchte, hat bei der Podiumsdiskussion im Februar die Möglichkeit dazu. Doch nicht nur die Kommunalpolitik steht im Fokus der Vhs. Entsprechend des Semestermottos steht das Thema Zusammenhalt im Mittelpunkt. „Unsere Gesellschaft driftet auseinander.

Damit sie nicht in Teilgruppen zerfällt, die kaum noch etwas miteinander zu tun haben, brauchen wir Austausch und Dialog“, sagt Petra Demmel. Um das Thema Meinungs- und Pressefreiheit- und wo diese gefährdet ist – geht es in der Reihe Lesart am 10. Oktober ab 20 Uhr.

Mesale Tolu berichtet über ihre Haft in der Türkei

Mesale Tolu, die Journalistin saß mit ihrem kleinen Sohn in einem türkischen Gefängnis, berichtet an diesem Abend über ihre Haft und das Alltagsleben politischer Gefangener (Lesen Sie dazu auch: Gefangene, Mutter, Kämpferin: Mesale Tolu erzählt ) . Die Veranstaltung findet im Panoramasaal der VR-Bank Donau-Mindel in Günzburg statt. Um das Erkennen von und den Umgang mit Fake News geht es am 13. November in einem Vortrag mit Wolfgang Gall. Los geht es um 19 Uhr im Haus der Bildung.Die 31 .Offinger Filmtage, die Ende September stattfinden, stehen ganz im Zeichen des Grundgesetzes.

Etwa 500 Veranstaltungen bietet die Vhs Günzburg mit ihren insgesamt zehn Außenstellen pro Semester an. Zwei Drittel davon finden in Günzburg statt, sagt Petra Demmel.

Die Außenstellen haben häufig Gesundheitsaspekte , Sicherheitsfragen und juristische Themen im Progrmam. Es geht von Sportkursen über Informationen zu Erbangelegenheiten oder Hausüberschreibungen bis zu Warnungen vor Betrugsmaschen. Etabliert hat sich mittlerweile die Online-Universität der Volkshochschule Günzburg. Vier Vorlesungen befassen sich diesmal mit der Weimarer Republik – und welche Lehren aus dem Scheitern der Republik gezogen werden können.

Vhs möchte Impulse geben

„Mit Vorträgen können wir Impulse geben“, sagt die Vhs-Leiterin. Die Hauptarbeit konzentriere sich aber auf die zahlreichen Kurse, die die Volkshochschulen anbieten. „Hier schaffen wir Nachhaltigkeit.“ Am Mittwoch wird das neue Kursprogramm der Vhs veröffentlicht. Es liegt der Günzburger Zeitung bei und liegt bei der Geschäftsstelle in Günzburg sowie den Außenstellen und den Rathäusern aus. Ab Mittwoch sind auch die Anmeldungen für die einzelnen Kurse möglich, entweder telefonisch während der Geschäftszeiten unter der Telefonnummer 08221/3686-0 oder persönlich sowie online unter www.vhs-guenzburg.de.

Der Auftakt des Herbstsemesters wird am 20. September ab 18 Urh mit einer Langen Nacht der Volkshochschulen (Lange Nacht der Volkshochschulen auch in Günzburg ) gefeiert. Es werde ein „Mix aus Workshops, Vorträgen und sonstigen Aktionen“.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren