Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Was Bildung und Kultur kosten

15.01.2020

Was Bildung und Kultur kosten

So fördert der Kreis

Zahlreiche Einrichtungen von Bildung und Kultur werden auch in diesem Jahr vom Landkreis gefördert. Unter dem Strich sind Ausgaben von knapp 565000 Euro im Haushalt 2020 vorgesehen.

Die wichtigsten Posten hatte Kreiskämmerer Gernot Korz bei der gemeinsamen Sitzung von Kultur- und Kreisausschuss aufgelistet. 69500 Euro gehen an das Landestheater Schwaben, die Schulaufführungen des Theaters im Landkreis werden mit 13000 Euro bezuschusst.

Mit insgesamt rund 127000 Euro werden die Volkshochschulen Günzburg und Krumbach unterstützt. 25000 Euro gehen an die Stiftung ehemalige Synagoge Ichenhausen. Der Allgäu-Schwäbische Musikbund erhält einen Zuschuss von 23000 Euro, die Veranstaltungen des Musikalischen Frühlings werden mit 16200 Euro gefördert, für die überörtliche Förderung der Musik stellt der Landkreis knapp 14000 Euro bereit.

Die Einrichtung eines Museums im Kloster Wettenhausen wird mit 50000 Euro bezuschusst, 58000 Euro erhält der Zweckverband Schulmuseum Ichenhausen.

An den Zweckverband Heimatmuseum Krumbach gehen knapp 125000 Euro, hinzu kommt ein Investitionszuschuss von 49500 Euro für die Erneuerung der Brandmeldeanlage.

Ein eigener Haushaltsposten ist die Kreisheimatstube. Bei Einnahmen von 26000 Euro und kalkulierten Ausgaben von rund 89400 Euro lässt sich der Landkreis die Veranstaltungen in Stoffenried etwa 63400 Euro kosten. (kai)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren