Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Winterbach: Wie hoch dürfen die Module der Fotovoltaikanlage in Winterbach sein?

Winterbach
24.04.2020

Wie hoch dürfen die Module der Fotovoltaikanlage in Winterbach sein?

Östlich des Ortsteils Rechbergreuthen soll ein Solarpark entstehen. Die Frage ist, in welcher Höhe die einzelnen Module maximal errichtet werden dürfen.
Foto: Peter Wieser

Der geplante Solarpark löst im Winterbacher Gremium so manche Bedenken aus. So lief die letzte Sitzung von Bürgermeister Karl Oberschmid.

Eine Sitzung, wie gewohnt im Sitzungszimmer im Winterbacher Pfarrhof, wäre nicht möglich gewesen. Im sich daneben befindlichen Saal konnten die Corona-Abstände eingehalten werden und für die Präsentation des Vorentwurfs für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Winterbach“ eignete sich der große Raum ohnehin besser. Vera Aures vom Büro Neidl und Neidl stellt den Gemeinderäten die Details vor: Der Geltungsbereich, wo die Firma Anumar aus Ingolstadt auf zwei Flächen östlich vom Ortsteil Rechbergreuthen einen Solarpark errichten möchte umfasst etwa acht Hektar, etwa sieben Hektar davon sind Modulfläche. Für die Gemeinde Winterbach würden sich damit auch die ohnehin sehr geringen Gewerbesteuereinnahmen erhöhen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren