Newsticker
Zahlreiche Angriffe in Süd- und Ostukraine gemeldet
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Günzburg: Stadtrat Endhardt kritisiert Logistikprojekt und Vorgehen der Stadt

Günzburg
04.05.2022

Stadtrat Endhardt kritisiert Logistikprojekt und Vorgehen der Stadt

So soll die geplante Logistikimmobilie der Habacker Holding nahe der A8 einmal aussehen.
Foto: Habacker Holding

Plus Stadtrat Martin Endhardt lässt kein gutes Haar an der neuen Logistikimmobilie auf dem Günzburger Kimmerle-Areal. Warum er sich erneut dagegen ausspricht.

"Ich bin noch immer fassungslos über die Größe der Halle", sagte Stadtrat Martin Endhardt (GBL/Grüne) bei der jüngsten Sitzung des Bauausschusses. Investoren wie die Habacker Holding aus Düsseldorf "machen den Reibach" und die Stadt muss mit dem Ergebnis und den Folgen leben. "Wir haben ein großes, grünes Gebäude an der Autobahn. Ich denke, das Ganze ist eine sehr große Mogelpackung. Es wird überwiegend Lkw-Verkehr geben", kritisierte der beruflich als Architekt tätige Stadtrat Endhardt. Er sprach sich von Beginn an gegen das Vorhaben nahe der A8 aus und stimmte auch diesmal dagegen, als es um die Abweichungen vom Bebauungsplan ging. Alle anderen Mitglieder des Bauausschusses genehmigten die Befreiungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.