Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Ein sicherer Start in die Motorradsaison: Polizei kündigt Kontrollen an

Landkreis Günzburg
01.04.2024

Ein sicherer Start in die Motorradsaison: Polizei kündigt Kontrollen an

Auch im Kreis Günzburg wird die Polizei auf beliebten Motorradausflugsstrecken kontrollieren.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Mehr als jeder zweite Motorradfahrer verursacht seinen Unfall selbst: Zum Start der Motorradsaison hat die Polizei Hinweise und will präventiv vorgehen.

Ungefähr ein halbes Jahr ist es her seit der Landkreis durch zwei Motorradunfälle schwer erschüttert wurde. Innerhalb von weniger als 24 Stunden ereigneten sich diese tragischen Unfälle auf der Staatstraße 2025 und das nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Eine 17-jährige Motorradfahrerin und ein 18-jähriger Motorradfahrer verstarben beide an der Unfallstelle.

Insgesamt zehn tödlich verunglückte Motorradfahrer, verzeichnete das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West im vergangenen Jahr. Dennoch sei seit Gründung der Kontrollgruppe Motorrad zum ersten Mal die Zahl der Motorradunfälle von 498 im Vorjahr auf 478 in der Saison 2023 gesunken. Ebenso ist die Zahl verletzter Fahrerinnen und Fahrer mit 449 im Jahr 2022 und 413 im Jahr 2023 weniger geworden. Dennoch: Bei gutem Wetter und Sonnenschein zieht es viele wieder raus aufs Motorrad – die Polizei warnt vor Übermut.

Die Motorradunfallzahlen sind in Schwaben Süd/West gesunken

Hauptunfallursachen bei Motorradunfällen sind – so die Polizei – eine nicht angepasste oder überhöhte Geschwindigkeit, Kurvenschneiden sowie Fehler beim Überholen. Damit würde mehr als jeder zweite Motorradfahrer seinen Unfall selbst verursachen. Laut Polizeipräsidium können Unfälle durch verschiedene Präventionsmaßnahmen verhindert werden, deswegen führe man schon seit mehreren Jahren zielgerichtete Motorradkontrollen durch. Diese fänden einerseits auf den beliebten Motorradausflugsstrecken, andererseits im Rahmen der täglichen Streifenfahrten außerhalb der typischen Ausflugszeiten und -örtlichkeiten statt.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Datawrapper-Grafik anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Datawrapper GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Dabei kontrolliert die sogenannte Kontrollgruppe Motorrad Kraftradfahrer auf Verhaltensverstöße und technische Manipulationen an ihrem Fahrzeug. So wäre diese Einheit der Polizei zum Beispiel mit zivilen Krafträdern unterwegs gewesen, um mit einer speziellen Video- und Messtechnik eine Geschwindigkeitskontrolle durchzuführen. 96 Geschwindigkeitsverstöße seien so im vergangenen Jahr festgestellt worden. Darüber hinaus verzeichnete die Polizei wesentlich mehr Verstöße technischer Art im Vergleich zum Vorjahr. 

Die Schwerpunktkontrollen werden wieder aufgenommen

Da mit den höheren Temperaturen spätestens ab April die Motorradsaison beginnt, werden nun auch wieder Schwerpunktkontrollen durch die Motorradkontrollgruppe durchgeführt. Motorradfahrer sollten sich bewusst machen, dass die Wahrscheinlichkeit bei einem Verkehrsunfall verletzt zu werden als motorisierter Zweiradfahrer vier Mal größer ist als bei einem Fahrzeuginsassen. Deshalb empfiehlt die Polizei den Fahrern des motorisierten Zweirades zu Beginn der Saison ein Fahrsicherheitstraining zu machen oder zumindest den Fahrstil an die nach dem Winter fehlende Fahrroutine anzupassen.

Jedoch weist die Polizei darauf hin, dass auch alle anderen Verkehrsteilnehmer zu einem sicheren Saisonbeginn beitragen können. Da sich andere Verkehrsteilnehmer erst wieder an die Anwesenheit von Zweiradfahrern gewöhnen müssten, sollten diese besonders auf die Kraftradfahrer achten. Insbesondere wegen ihrer schmalen Silhouette und ihrer Geschwindigkeit würden Motorradfahrer leicht übersehen oder falsch eingeschätzt werden. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.