Newsticker
Berlin setzt Präsenzpflicht an den Schulen vorläufig aus
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Für Steinmeier gibt's wohl nur eine Stimme aus dem Kreis Günzburg

Landkreis Günzburg
11.01.2022

Für Steinmeier gibt's wohl nur eine Stimme aus dem Kreis Günzburg

Frank-Walter Steinmeier wird voraussichtlich als Bundespräsident für eine zweite Amtszeit gewählt. Auch zwei Personen aus dem Kreis Günzburg sind Teil der Bundesversammlung.
Foto: Bernd von Jutrczenka, dpa (Archivbild)

Plus Bei der Bundespräsidentenwahl sind auch zwei Männer aus dem Landkreis Günzburg dabei. Warum es einer davon ablehnt, das alte zum neuen Staatsoberhaupt zu machen.

So lange ist es nicht mehr hin: Am 13. Februar wählt die Bundesversammlung in Berlin den neuen Bundespräsidenten. 1472 Frauen und Männer – die 736 Mitglieder des Bundestags und in gleicher Anzahl Delegierte, die durch die Landesparlamente bestimmt worden sind, – kommen dann im Berliner Paul-Löbe-Haus zusammen. Die Wiederwahl des aktuellen Präsidenten Frank-Walter Steinmeier (SPD), der für eine zweite Amtszeit kandidiert, gilt quasi als sicher. Haben doch SPD, FDP, die Grünen und auch die Union (CDU und CSU) angekündigt, den früheren Bundesaußenminister zu unterstützen, dass er das höchste Amt im Staat weitere fünf Jahre ausüben kann. Immer wieder kam von Vertretern unterschiedlicher Parteicouleur in den vergangenen Wochen dabei zum Ausdruck, dass der 66-jährige Steinmeier ausgezeichnet agiert und Herausragendes geleistet habe.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.