Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Landkreis Günzburg: Zwei Schleuder-Unfälle bei Leipheim: Der Schaden ist groß

Landkreis Günzburg
09.01.2022

Zwei Schleuder-Unfälle bei Leipheim: Der Schaden ist groß

Zu zwei Schleuder-Unfällen ist es bei Leipheim gekommen, weil nach Darstellung der Polizei die Autofahrer ihre Geschwindigkeit nicht den Straßenverhältnissen angepasst hatten.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Bei Leipheim sind am Wochenende Unfälle mit großem Schaden passiert. Die Straßen waren glatt, die Autofahrer zu schnell unterwegs.

Sonntagmorgen kurz vor 3 Uhr befuhr ein 42-Jähriger mit seinem Auto die A8 in Fahrtrichtung Stuttgart. Kurz vor der Anschlussstelle Leipheim verlor er wegen der winterlichen Straßenverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto touchierte die links der Fahrbahn befindliche Betongleitwand, schleuderte über die Fahrbahn und kollidierte anschließend mit der Außenschutzplanke.

Unfall auf der A8: Polizei schätzt Schaden auf 30.000 Euro

Der Fahrer und die beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Am Wagen entstand Totalschaden. Er musste abgeschleppt werden. Insgesamt beziffert die Polizei den Sachschaden auf 30.000 Euro.

Ein 44-Jähriger war bereits am Samstagvormittag in der Bubesheimer Straße in Richtung Leipheim unterwegs. Auch hier verhieß die Kombination nicht angepasste Geschwindigkeit und winterglatte Straße nichts Gutes. Der Mann kam ins Schleudern und schließlich von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich hier laut Polizei auf etwa 10.000 Euro. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.