Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Leipheim: "Schwäbisches Donaumoos" ist für UN-Dekade-Projekt 2024 nominiert

Leipheim
15.04.2024

"Schwäbisches Donaumoos" ist für UN-Dekade-Projekt 2024 nominiert

Das Leipheimer Moos und seine Biodiversität sollen durch dessen Schutz durch die Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos erhalten bleiben.
Foto: Ulrich Mäck (Archivbild)

Die Arbeit der Arge Donaumoos steht als eines von sechs bundesweit repräsentativen Projekten zur Wahl zum "Projekt des Jahres 2024". Hier kann man abstimmen.

Die Auszeichnung "Projekt des Jahres der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen" wird im Rahmen eines Wettbewerbs vergeben. Zur Wahl stehen sechs bundesweit repräsentative Wiederherstellungsprojekte, die in den beiden Wettbewerbsrunden des vergangenen Jahres jeweils die drei Spitzenplätze belegten. Die Jury des Bundesumweltministeriums und des Bundesamtes für Naturschutz hatte das Projekt "Schwäbisches Donaumoos" der Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos (Arge) als Top-3-Projekt in der Kategorie "Moore und Feuchtgebiete" ausgewählt. 

Ziel des UN-Dekade-Projektwettbewerbs ist, herausragende Initiativen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Pflege von Ökosystemen in Deutschland sichtbarer zu machen und neue Projekte anzuregen. Mit der Online-Abstimmung zum Projekt des Jahres 2024 wollen die Organisatoren auch der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit eröffnen, sich an diesem Prozess zu beteiligen, so die Pressemitteilung der UN-Dekade.

Bis 29. April kann man für das Projekt aus dem Kreis Günzburg abstimmen

Die öffentliche Abstimmung findet online vom 15. bis 29. April 2024 statt. Die Publikumswahl, bei der jeder und jede mitmachen kann, erfolgt online über folgende Webseite: www.undekade-restoration.de/wahl-projekt-des-jahres.

Bereits seit mehr als 30 Jahren leistet die Arge laut der Pressemitteilung im Donaumoos herausragende Arbeit beim Schutz und der Wiederherstellung von Mooren. In Zusammenarbeit mit Landwirtinnen und Landwirten werden Moorflächen wiedervernässt und naturschutzverträgliche Bewirtschaftungsformen etabliert. So entsteht ein Biotopverbundsystem, das den gesamten Landschaftsraum ökologisch verbessert. Forschung und Monitoring begleiten das Projekt, um Erfolge nachzuweisen und auf weitere Flächen übertragbar zu machen. Eine vielfältige Öffentlichkeitsarbeit und umweltpädagogische Angebote machen das Donaumoos für Besucherinnen und Besucher erlebbar und erhöhen die Akzeptanz für die Naturschutzmaßnahmen.

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2021 bis 2030 zur UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen erklärt. Sie rufen dazu auf, die fortschreitende Verschlechterung und Zerstörung dieser überall auf der Welt zu stoppen und degradierte Ökosysteme wiederherzustellen. Die nationalen Beiträge, die Deutschland zur Wiederherstellung von Ökosystemen leistet, sind Teil der internationalen Aktivitäten. (AZ)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.