Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"

Nordic Walking

28.06.2017

Bewegung mit hohem Spaßfaktor

Immer mehr Gruppen bilden sich, um einzelne Etappen der Landkreis-Tour gemeinsam zu genießen – wie dieses Team eines Unternehmens aus Haldenwang.
4 Bilder
Immer mehr Gruppen bilden sich, um einzelne Etappen der Landkreis-Tour gemeinsam zu genießen – wie dieses Team eines Unternehmens aus Haldenwang.

Mehr als 400 Breitensportler sorgen in Reisensburg für einen Teilnehmerrekord. In der Gesamtwertung der Landkreis-Tour bleibt der TSV Behlingen-Ried vorn

Da war was los auf dem Sportgelände der SG Reisensburg-Leinheim! 401 Nordic Walker machten sich auf die Socken – ein neuer Teilnehmerrekord bei dieser dritten Etappe der Landkreis-Tour 2017. Insgesamt legte die gut gelaunte Schar bei optisch schönstem Sommerwetter, aber schwüler Hitze 4574 Kilometer zurück.

Erstmals bot der Gastgeber zwei Strecken (13 und 10 Kilometer) entlang der Donau und durch die Donauauen an. Viel Lob durften die Verantwortlichen für die Streckenführung ernten; einen erstklassigen Job machte das Organisationsteam mit Barabara Theer und Anneliese Poppel an der Spitze.

Schirmherr Ferdinand Munk, seit vielen Jahren ein großer Freund dieser Landkreis-Tour, schickte 188 Nordic Walker auf die längere Distanz, 213 absolvierten die kürzere Strecke. Einig waren sich die Macher der Tour und der Etappe in ihrer Einschätzung, dass das geforderte Engagement und der Zeitaufwand im Vorfeld dieser Großveranstaltung ganz enorm sind. „Nur mit vielen fleißigen Händen und einem unglaublichen Teamgeist ist das zu stemmen“, formulierte Poppel. Der Reiz dieser Serienveranstaltungen besteht ja nicht nur darin, mit viel Spaß in Bewegung zu bleiben. Vereine und Gruppen sollen nicht nur Kilometer für ihr Team sammeln, sondern vor allem die Gemeinschaft pflegen.

Die meisten Tageskilometer spulte wenig überraschend der gastgebende Verein ab. Die SG Reisensburg-Leinheim schaffte mit den meisten Startern (70) satte 820 Kilometer. Auf Platz zwei folgte der TSV Behlingen-Ried (58 Teilnehmer, 658 Kilometer), der damit eine dicke Portion seines zuvor äußerst komfortablen Vorsprungs in der Gesamtwertung einbüßte. Der SV Edelstetten bleibt Dritter in der Gesamtwertung, weil seine 54 Starter in Reisensburg 618 Kilometer schafften und damit den dritten Platz der Tageswertung belegten. Alle anderen Gruppen, die regelmäßig dabei sind, liegen schon weit zurück und werden vermutlich nicht mehr in den Kampf um die Plätze auf dem Siegerpodest eingreifen können. (zg)

Gesamtwertung 1. TSV Behlingen-Ried (2081 km), 2. SG Reisensburg-Leinheim (1842 km), 3. SV Edelstetten (1711 km), 4. Steckamädla Burgau (899 km), 5. TSV Burtenbach (812 km), 6. FC Ebershausen (629 km), 7. LT TSV Ziemetshausen (587 km), 8. TSV Langenhaslach (555 km), 9. Landkreisflitzer Günzburg (551 km), 10. SV Billenhausen Brandbergläufer (540 km)

findet am 8. Juli beim TSV Ziemetshausen statt. Meldeschluss ist am 6. Juli. Anmeldungen per E-Mail an norbert.endres@gmx.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren