Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Lokalsport
  4. Bibertaler starten mit Heimspielen

20.07.2010

Bibertaler starten mit Heimspielen

Bibertaler starten mit Heimspielen

Landkreis Neu-Ulm Shake-Hands, Coaching-Zone und Ordnerdienst: Für die Vereine im württembergischen Fußball-Bezirk Donau/Iller gibt es in der kommenden Saison einige Neuerungen. Neu im Amt ist auch Günter Stucke als Staffelleiter der Bezirksliga. Die Saison beginnt am Wochenende 14./15. August. Die Bibertal-Vereine FC Silheim und VfL Bühl starten allesamt mit Heimspielen in die neue Runde.

Das Händeschütteln der Spieler vor dem Anpfiff wird ab der kommenden Runde auch bei den Amateuren im Bereich des Württembergischen Fußballverbands (WFV) Pflicht. Zur Förderung des Fair-Play-Gedankens soll die Gastmannschaft dem Schiedsrichter und der Heimmannschaft im Vorbeigehen die Hand schütteln. Die zweite Neuerung ist die Einführung einer "Technischen Zone", in der sich die Auswechselspieler sowie bis zu acht Teamverantwortliche aufhalten dürfen. Diese Coaching-Zone erstreckt sich idealerweise in einem Abstand von zehn Metern zur Mittellinie über sechs Meter und reicht bis einen Meter an die Seitenlinie heran. Nur in Ausnahmefällen dürfen Trainer oder Betreuer diese Fläche verlassen. Schließlich muss die Heimmannschaft als dritte Regeländerung künftig zwei Platzordner namentlich auf dem Spielbericht benennen, die durch Signalwesten zu erkennen sein müssen. Nicht verpflichtend ist diese Regelung bei Frauen- und Jugendspielen.

Wie jedes Jahr findet eine Woche vor dem Punktspiel-Start die erste Runde im Bezirkspokal statt. Die Auslosung findet am Montag, 26. Juli (19 Uhr), in der Alb-Halle Jungingen statt.

Der Bezirksvorsitzende Manfred Merkle baut wieder auf ein bewährtes Funktionärsteam. Die für die Bibertaler zuständigen Staffelleiter Horst Lanz ( Kreisliga B Donau 2) und Erhard Pilger (Kreisliga A Donau) wurden bei den Staffeltagen in ihren Ämtern bestätigt. Nach sechs Jahren gibt es bei der Bezirksliga einen Wechsel. Aus persönlichen Gründen scheidet Siegfried Kolbeck (56) aus. Sein Nachfolger ist der 41-jährige Günter Stucke aus Suppingen, der einstimmig in sein neues Amt gewählt wurde.

Da es in der Kreisliga B Donau 2 (hier spielt der VfL Bühl) in der kommenden Runde nur elf Mannschaften gibt, kündigte Merkle für die übernächste Saison eine Neueinteilung der momentan noch fünf untersten Spielklassen an. (vowi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren